+
Ein Regionalzug der Deutschen Bahn fährt bei Hildesheim zwischen überfluteten Feldern entlang.

"Für die große Geduld"

Hochwasser: Bahn dankt Kunden mit Spartickets

Berlin - Die Deutsche Bahn will ihre vom Hochwasser geschädigten Kunden einem Medienbericht zufolge gnädig stimmen. Die Idee: Eine Million zusätzliche Spartickets.

"Das ist unser Dankeschön für die große Geduld, die alle aufbringen mussten", zitiert die Bild (Samstagsausgabe) Personenverkehrs-Chef Ulrich Homburg. Die extra Sparpreis-Tickets für die einfache Fahrt ab 29 Euro würden vor allem auf den vom Hochwasser betroffenen Strecken von Frankfurt und Köln über Hannover und Wolfsburg nach Berlin angeboten.

Das Hochwasser hatte im Juni einen Damm in Sachsen-Anhalt gebrochen und mehrere Gleise beschädigt. Durch die Zugumleitungen verlängerten sich die Fahrzeiten um bis zu eine Stunde.

AFP

Vorher-Nachher-Bilder: Deutschland unter Wasser

Vorher-Nachher-Bilder: Deutschland unter Wasser

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flug gestrichen: Keine Ersatztickets für die Business Class
Die Beine lassen sich ausstrecken, das Schlafen wird angenehmer: Die Business Class ist komfortabel. Hat man als Pauschalurlauber allerdings Economy gebucht, muss man …
Flug gestrichen: Keine Ersatztickets für die Business Class
Kreuzfahrt: Nutzung des Fitnessstudio auf eigene Gefahr
Bei starkem Seegang kann es auf Kreuzfahrtschiffen schon mal kräftig schaukeln. Damit müssen Reisende rechnen, wenn sie das Fitnessstudio an Bord nutzen. Schadensersatz …
Kreuzfahrt: Nutzung des Fitnessstudio auf eigene Gefahr
Wenn Passagiere bei Kreuzfahrten verschwinden
Eine Frau geht über Bord und überlebt zehn Stunden in der Adria. Ähnliche Fälle enden oft tödlich: Jedes Jahr verschwinden mehr als 20 Menschen auf Kreuzfahrtschiffen. …
Wenn Passagiere bei Kreuzfahrten verschwinden
Was ein Reiseautor über Stuttgart zu verraten hat
Reisen, reisen, reisen und hin und wieder schreiben. So schön ist das Leben, wenn man seine Brötchen als Autor von Reiseführern verdient - oder? Jens Bey verrät, wie …
Was ein Reiseautor über Stuttgart zu verraten hat

Kommentare