+
Elefanten sollen in einigen Ländern Touristen anlocken. Sie treten dort etwa in Shows auf oder tragen die Gäste auf dem Rücken. Einer artgerechten Haltung entspricht dies nicht. Foto: Stephen Morrison

Reisen mit Rücksicht

Deutscher Reiseverband rät von Elefantentourismus ab

Elefanten gelten als gutmütige Dickhäuter. Daher ziehen sie in einigen Ländern auch Urlauber an. Die Branche weiß das zu nutzen und spannt die Tiere für touristische Zwecke ein. Artgerecht ist dies nur in seltenen Fällen.

Berlin (dpa/tmn) - Auf einem Elefanten reiten oder ein Elefantenwaisenhaus besuchen? Solche Angebote sind laut dem Deutschen Reiseverband (DRV) problematisch.

Die Haltung von touristisch genutzten Elefanten sei "in fast allen Fällen nicht artgerecht", heißt es in einem Informationspapier. Tierschutzorganisationen wie Pro Wildlife sprechen schlicht von Tierquälerei und fordern schon lange, jede Form von Elefantentourismus zu verbieten.

In Asien und Afrika sind Elefanten häufig Teil religiöser und kultureller Zeremonien. Solche Veranstaltungen sind oft auch eine spannende Erfahrung für Touristen. Reiseveranstalter sollten allerdings auf Angebote verzichten, die eigens zur Unterhaltung von Touristen inszeniert werden, rät der DRV. Es kommt immer wieder vor, dass Touristen bei Elefantenshows oder Ausflügen von den Tieren verletzt oder sogar getötet werden.

Mitteilung des Deutschen Reiseverbands

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergessene Orte in Berlin und Umgebung: Diese Lost Places beeindrucken
Für die ganz eigene Urban-Exploration-Tour: Eine Auswahl der schönsten Lost Places in Berlin und Umgebung finden Sie in unserer Übersicht.
Vergessene Orte in Berlin und Umgebung: Diese Lost Places beeindrucken
Frau aus Flugzeug geschmissen - weil sie sich über Baby beschwerte
Eine Frau wurde aus einem Flugzeug entfernt, nachdem sie sich darüber beschwert hatte, in der Nähe einer jungen Mutter und ihres Babys sitzen zu müssen.
Frau aus Flugzeug geschmissen - weil sie sich über Baby beschwerte
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme
Im Flugzeug vergessen viele, dass sich auch andere Passagiere an Bord befinden. So wie auch eine Frau, die ihre Mitmenschen mit einer Aktion fassungslos machte.
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme
Brüllen und toben: Sollte es in Flugzeugen kinderfreie Zonen geben?
Nachdem erst neulich wieder die Diskussion über schreiende Kinder im Flugzeug ausbrannte: Warum bieten Fluggesellschaften keine kinderfreien Zonen im Flugzeug an?
Brüllen und toben: Sollte es in Flugzeugen kinderfreie Zonen geben?

Kommentare