"Fit für Notfallsituation"

Zu dick zum Fliegen: Air India feuert 125 Flugbegleiter

  • schließen

Die staatliche Fluglinie Air India stellte ihre Kabinen-Mitarbeiter vor die Wahl: abnehmen oder den Job verlieren. 125 der 600 Flugbegleiter schafften es nicht.

In ihrem Ultimatum forderte die indische Fluggesellschaft die zum Großteil weibliche Belegschaft auf, sich dem "Firmenideal" anzupassen. Nicht alle erreichten das verordnete Diät-Ziel. Die Stewardessen mussten einen Body-Mass-Index zwischen 18 und 25 schaffen, für Stewards reichte ein Wert zwischen 18 und 25. Ein halbes Jahr hatten die Flugbegleiter Zeit zum Abspecken, damit sie ihren Arbeitsplatz behalten durften. 125 der 600 Mitarbeiter wurden entlassen, nachdem sie nach Ablauf der Frist die Werte nicht erreicht haben.

Der Flugexperte Kapil Kaul verteidigte die Entscheidung der Airline gegenüber der BBC: "Eine übergewichtige Crew erwecke den Eindruck, die Airline sei nicht fit." Auch im Hinblick auf Notsituationen sei es wichtig, dass die Flugbegleiter sportlich sind.

Es ist nicht das erste Mal, dass Air India zu diesen drastischen Mittel gegriffen hat: Bereits 2009 wurden neun zu dicke Hostessen entlassen.

mil

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Elternzeit: Ein Papa erkundet mit Söhnchen die Welt
Auf Weltreise gehen oder backpacken: Viele Eltern glauben, dass sie mit kleinen Kindern nur noch Cluburlaub machen können. Doch ein Papa bewies das Gegenteil.
In Elternzeit: Ein Papa erkundet mit Söhnchen die Welt
Ross-River-Fieber in Südost-Australien: Vor Mücken schützen
Mückenstiche sind nie angenehm. Wenn die Plagegeister aber noch mehr als nur Juckreiz bringen, kann der Urlaub schnell vorbei sein. Australien-Reisende sollten in der …
Ross-River-Fieber in Südost-Australien: Vor Mücken schützen
Darum nervt uns die Trivago Werbung 2017 so sehr
Es gibt Werbung, die uns im Gedächtnis bleibt – positiv wie negativ. Die Trivago-Werbung nervt einige. Wieso spricht der Darsteller mit französischem Akzent?
Darum nervt uns die Trivago Werbung 2017 so sehr
Schiffstaufe und Karibikreisen - Neues von der Kreuzfahrt
Auf Mallorca steht in diesem Sommer ein besonderes Ereignis an: die Taufe der "Aida Perla". Das neue Schiff der Aida-Flotte soll dann durch das Mittelmeer kreuzen. Die …
Schiffstaufe und Karibikreisen - Neues von der Kreuzfahrt

Kommentare