+
Google Maps kann noch viel mehr als nur Orte finden.

Plus Codes

Google Maps: Mit diesem geheimnisvollen Zahlen-Code finden Sie jeden Ort

  • schließen

Sie wollen diese eine besondere Aussicht genießen, haben aber keine Adresse dazu? Mit dieser kaum bekannten Google Funktion finden Sie den Weg jederzeit.

"Wo am Strand liegt ihr denn?" Wer mit vielen Leuten im Urlaub unterwegs ist, kennt diese Frage bestimmt. Sich am überfüllten Strand zu finden, wird jetzt schwierig. Abhilfe könnte eine Funktion von Google Maps schaffen, die vielen Nutzern noch unbekannt ist.

Plus Codes hilfreich bei Straßen ohne Namen

Bereits seit 2014 existieren die sogenannten Plus Codes. Sie sollen Orte ohne Adresse schneller und einfacher auffindbar machen. Dafür teilt Google die Welt in Raster ein. Öffnet man im Browser eine spezielle Google-Maps-Version, sieht man sie sofort. Ein Gitter umfasst dabei eine Fläche von 2.000 Kilometern. Je weiter man reinzoomt, desto kleiner werden die Raster. Das kleinste Raster umfasst nur noch wenige Meter.

Lesen Sie hier: Was Bahn-Durchsagen wirklich bedeuten.

In den meisten Teilen Europas mag die Funktion nicht für jeden hilfreich sein, aber an abgelegenen Orten in Afrika oder Asien dürfte es leichter werden, Adresse zu finden. So gebe es laut der Schweizer Seite Travelnews in Indien oft keine Straßennamen, was die Orientierung massiv erschwert.

Aber mit Plus Codes sollen sich nicht nur Einheimische, sondern auch Fremde besser zurechtfinden. Touristen dürften somit schneller ihre Ferienwohnung finden oder auf einfache Weise dem Taxifahrer mitteilen, wo sie hinwollen - ohne große Sprachbarrieren. Alternativ könnte man auch einfach die GPS-Koordinaten nutzen, allerdings funktionieren die Plus Codes auch ohne Verbindung zum Internet oder Satelliten.

So sehen die Plus Codes für Google Maps aus

Wie finden Sie aber nun den Plus Code für einen Ort? Fahren wir für unser Beispiel mal nach München. Sie verabreden sich mit jemanden im Nymphenburger Schlosspark in der Nähe des Apollotempels. Schön werden Sie sich denken, aber wo ist das? Wenn Ihre Verabredung clever war, hat Sie Ihnen diesen Code geschickt: 8FWH5F4R+H5.

Wenn Sie diesen nun in Ihre Google-Maps-App eingeben, erhalten Sie den genauen Treffpunkt. Wenn Sie selbst einen Plus Code verschicken wollen, müssen Sie an Ihren Standort nur eine Markierung setzenund in die Detailansicht gehen. Dort finden Sie unter den GPS-Koordinaten den Plus Code.

Auch interessant: Alleine reisen: Die besten Reise-Tipps für Sie - und nur Sie.

anb

18 überragende Destinationen für den Urlaub in Spanien 2018

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was der Kreuzfahrt-Crew in der Kabine verboten ist - und welche Folgen die Missachtung hat
Auf Kreuzfahrten gibt es Regeln - und das aus guten Gründen. Ein ehemaliges Mitglied der Kreuzfahrtbesatzung hat dazu nun aus dem Nähkästchen geplaudert.
Was der Kreuzfahrt-Crew in der Kabine verboten ist - und welche Folgen die Missachtung hat
Verbotene Insel: Wer sie verließ, durfte nie wieder zurückkehren
Sie liegt nicht einmal 30 Kilometer vor einer der hawaiianischen Hauptinseln, aber sie ist fast unberührt. Der Grund ist eine alte Familienangelegenheit.
Verbotene Insel: Wer sie verließ, durfte nie wieder zurückkehren
Fauxpas im Urlaub? Touristin zeigt sich in knappen Bikini - und wird zu Geldstrafe verdonnert 
Eine Touristin wurde mit einer Geldstrafe von 2.500 Philippinischen Peso bestraft, weil sie einen laut den Polizeibeamten zu knappen Bikini trug.
Fauxpas im Urlaub? Touristin zeigt sich in knappen Bikini - und wird zu Geldstrafe verdonnert 
Nach Pleite von Thomas Cook: So holen Sie sich Ihr Geld zurück - Stiftung Warentest gibt Kunden Tipps
Das Reiseunternehmen Thomas Cook musste Insolvenz anmelden. Stiftung Warentest erklärt nun, wie Kunden sich ihr Geld zurückholen können.
Nach Pleite von Thomas Cook: So holen Sie sich Ihr Geld zurück - Stiftung Warentest gibt Kunden Tipps

Kommentare