Bekannter Aktionskünstler gestorben - Er machte mit einer besonderen Aktion am Reichstag auf sich aufmerksam 

Bekannter Aktionskünstler gestorben - Er machte mit einer besonderen Aktion am Reichstag auf sich aufmerksam 

Schutzmaßnahmen

Diese neue Regeln gelten während der Corona-Krise an deutschen Flughäfen

Der Flugverkehr läuft wieder an, für Passagiere ist am Flughafen einiges anders: Ein Leitfaden für Flughäfen sieht eine Maskenpflicht und Abstandsregeln vor.

  • Passagiere müssen sich auf veränderte Abläufe während der Corona-Krise* an den deutschen Flughäfen einstellen.
  • Maskenpflicht an bestimmten Punkten, entzerrte und daher langsamere Abläufe, aber vorerst keine Medizin- Checks – das sieht der Leitfaden vor, den der Branchenverband ADV am Dienstag in Berlin vorgestellt hat.
  • Mit dem Maßnahmenpaket soll das Ansteckungsrisiko für die Lungenkrankheit Covid- 19 bei einem Wiederanlauf des Flugverkehrs* nahezu ausgeschlossen werden, hieß es.

Corona-Regeln: Maskenpflicht an Flughäfen soll vereinheitlicht werden

Es wurde deutlich, dass es an deutschen Flughäfen bislang keine einheitliche Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase- Schutzes in den Terminals gibt. Bislang haben dies nur die Länder Berlin, Bremen, Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen für den gesamten Flughafen angeordnet, wie ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel einräumte. In den übrigen Ländern herrsche bislang nur ein entsprechendes Gebot beziehungsweise eine Tragepflicht an den Punkten Luftsicherheitskontrolle und Gepäckrückgabe. Er sei aber optimistisch, dass die anderen Länder bald nachziehen, sagte Beisel.

Lesen Sie hier: Öffnung von Hotels in Deutschland und Europa - Experte glaubt an Sommer-Touristensaison.

Flughäfen zu Corona-Zeiten: Mehr Busse und viel Platz am Schalter

Der Verband empfiehlt den Flughäfen, die Passagierprozesse zu entzerren. So sollten mehr Check-in-Schalter öffnen und mehr Busse verkehren, wenn die Passagiere aufs Vorfeld gefahren werden müssten. In den Wartezonen müssten Sitzplätze gesperrt und Schlangen so organisiert werden, dass auch seitlich der Mindestabstand eingehalten werden könne. Bei Umsetzung der Vorschläge verliere die Infrastruktur 20 bis 50 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit, es könnte also nur noch die Hälfte der vorherigen Passagierzahl abgefertigt werden.

Lesen Sie hier: Urlaub auf Kanaren und Balearen: Pläne für Tourismus - schon jetzt Urlaubsfeeling schnuppern.

Wärmebildkameras sind an Flughäfen nicht geplant

Weiter wenden sich die deutschen Flughäfen gegen Medizin- Checks beim Ein- oder Aussteigen. Wärmebildkameras oder Fiebermessungen seien nicht geeignet, Träger des Coronavirus zu identifizieren, heißt es unter Berufung auf Fachuntersuchungen. Sollten Checks behördlich angeordnet werden, würden die Flughäfen Fragebögen bevorzugen, die von den Passagieren auszufüllen wären.

Lesen Sie hier: Fliegen mit Hund: Was muss ich dabei alles beachten?

Lufthansa verlängert gebührenfreien Umbuchungszeitraum

Bei Lufthansa können Passagiere einen gebuchten Flug einmalig kostenlos auch in die zweite Jahreshälfte 2021 verschieben. Das im Zuge der Corona-Pandemie eingeführte Angebot gilt nun für Reisedaten bis 31. Dezember 2021, wie die Fluggesellschaft mitteilte. Der Umbuchungszeitraum wurde noch einmal verlängert. Bislang musste die neue Reise bis Ende April 2021 angetreten werden. Fluggäste, die ihr Reisedatum ändern möchten, könnten einmalig eine gebührenfreie Umbuchung für dieselbe Strecke und dieselbe Reiseklasse vornehmen. Die Regel gelte für Tickets, die bis einschließlich 30. Juni 2020 gebucht wurden und ein bestätigtes Reisedatum bis einschließlich 30. April 2021 haben. Auch bei den zur Lufthansa-Gruppe gehörenden Airlines Swiss, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Air Dolomiti haben Kunden die Möglichkeit, einmalig ohne Gebühren umzubuchen.

Auch interessant: Coronavirus-Ansteckungsgefahr im Flugzeug: Diese Sitzplätze sind besonders betroffen.

Von Christian Ebner

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

*Merkur.de gehören zum deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Silas Stein/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pilot verrät erschreckenden Fakt, warum Sie im Flugzeug immer Schuhe tragen sollten
Piloten wissen um unerwartete Situationen, die beim Fliegen auftreten können. Ein Pilot warnt daher, stets die Schuhe während des Fluges anzulassen.
Pilot verrät erschreckenden Fakt, warum Sie im Flugzeug immer Schuhe tragen sollten
Diese Ziele fährt FlixBus wieder an - und worauf Bus-Reisende achten müssen
FlixBus kehrt auf deutsche Straßen zurück: Ab dem 28. Mai 2020 nimmt FlixBus den Betrieb wieder auf. Doch Bus-Reisende müssen sich an einige Regelungen halten.
Diese Ziele fährt FlixBus wieder an - und worauf Bus-Reisende achten müssen
Reise-Neuigkeiten aus Deutschland
Urbane Entdeckungen in Berlin, Boot fahren in Bayern, den Wald erleben im Hunsrück: Drei Tipps für Reisen in Deutschland.
Reise-Neuigkeiten aus Deutschland
Fahrrad-Boom im Autoland Italien
Ins Büro oder zum Einkaufen mit dem Fahrrad? Für viele Italiener war das lange ein Unding. Schlagloch-Pisten, drängelnde Autofahrer und Smog - wer mag da schon radeln? …
Fahrrad-Boom im Autoland Italien

Kommentare