Fall Sami A.: Ex-Leibwächter von Osama bin Laden durfte abgeschoben werden 

Fall Sami A.: Ex-Leibwächter von Osama bin Laden durfte abgeschoben werden 
+
Sicherheitsgurte sind in Reisebussen Pflicht - aber in Linienbussen nicht. Wieso eigentlich?

Schlauer unterwegs

Aus diesem Grund sind Gurte in manchen Bussen Pflicht - und in manchen nicht

  • schließen

In Reisebussen herrscht Gurtpflicht für Fahrgäste, in Linienbussen nicht. Wieso ist das so und was droht, wenn ich mich einmal nicht anschnalle und erwischt werde?

Freuen Sie sich schon auf Ihre nächste Reise mit dem Fernbus durch die schönsten Orte Deutschlands? Dann sollten Sie sich vorher aber noch darüber schlau machen, wann Sie sich anschnalle müssen - und wann nicht. 

In den meisten Fernbussen sind Fahrgäste verpflichtet, sich anzuschnallen, in wiederum einigen wenigen gibt es gar keine Gurte - und in Linienbussen ohnehin nie. Bin ich nun verpflichtet, mich im Bus anzugurten? Und droht ein Bußgeld, wenn ich mich widersetze?

Gurtpflicht im Bus: Wann - und wann nicht?

Laut Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) müssen in Reisebussen seit dem 1. Oktober 1999 Gurte angebracht sein. Doch jetzt kommt das Aber: Alle Busse, die vor diesem Datum zugelassen worden sind, müssen nicht nachgerüstet werden. Das ist also der Grund, warum sich Reisende in manchen Reisebussen anschnallen müssen und in anderen nicht.

Sie sollten sich im Fernbus immer dann anschnallen, wenn es Gurte gibt. Denn wenn Sie dabei erwischt werden, wie Sie unangeschnallt mitreisen, müssen Sie mit einem Verwarnungsgeld von bis zu 30 Euro rechnen.

Lesen Sie hier: Flixbus-Chef verrät: Diesen Fehler macht jeder Fernbus-Reisende.

Eine Sonderregelung gibt es im Hinblick auf Linienbusse. Dort heißt es laut Straßenverkehrsordnung (StVO) § 21a, dass die Anschnallpflicht entfällt, wenn es Passagieren erlaubt ist, im Bus auch stehend mitzufahren. Auch dann, wenn Sicherheitsgurte vorhanden sind.

Und auch das Personal eines Busses ist nicht verpflichtet, sich anzuschnallen. Zudem seien "Busfahrer dazu verpflichtet, ihre Fahrgäste auf die geltende Anschnallpflicht hinzuweisen", wie es auf dem Portal Bußgeldkatalog 2018 heißt. "Allerdings gehört es nicht zu ihren Aufgaben, die Einhaltung der Gurtpflicht zu kontrollieren."

Auch interessant: Frau fährt aus Versehen in Gepäckraum von Fernbus mit - im Gepäckraum.

sca

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unruhen in Simbabwe die Zentren der Metropolen meiden
Nach gewaltvollen Protesten wegen einer Verdopplung der Benzinpreise herrscht in Simbabwe weiterhin ein erhöhtes Risiko für Unruhen. Urlauber sollten vor allem in den …
Nach Unruhen in Simbabwe die Zentren der Metropolen meiden
Experten warnen: Cremen Sie sich im Flugzeug immer mit Sonnenschutz ein
Sie sitzen im Flugzeug gerne am Fensterplatz? Dann schnallen Sie sich jetzt an: Denn hoch über den Wolken droht die Sonne Ihrer Haut Schaden zuzufügen.
Experten warnen: Cremen Sie sich im Flugzeug immer mit Sonnenschutz ein
Urlaubsfoto sorgt für Irritationen: Sehen Sie, was auf diesem Bild nicht stimmt?
Ein scheinbar harmloses Urlaubsbild vom Strand "Maya Bay" in Thailand sorgt immer wieder für Aufsehen - bei genauem Hinsehen. Erkennen Sie den Grund?
Urlaubsfoto sorgt für Irritationen: Sehen Sie, was auf diesem Bild nicht stimmt?
Warum Sie an sich diesen Stränden niemals im Meer erleichtern sollten
Wer hat noch nie im Meer Wasser gelassen? Wahrscheinlich die wenigsten. An manchen Orten kann die heimliche Erleichterung aber zu echten Problemen führen.
Warum Sie an sich diesen Stränden niemals im Meer erleichtern sollten

Kommentare