1 von 2
2 von 2

Dolomites Val Gardena Gröden

Das Tal der Dolomiten par excellence

Kulinarisches Hüttenwandern, Mountainbiken auf der legendären Sellaronda, Hüttentrekking um die Krone Gröden, Skulpturenmessen oder Ladinischkurse.

Der Herbsturlaub in Gröden steckt voller Überraschungen. In der Heimat von Bergsteigerlegende Luis Trenker genießen Gäste nicht nur 300 Sonnentage im Jahr und spektakuläres Bergpanorama, sondern auch eine Mischung aus Tradition und Kunsthandwerk gepaart mit genussvollen und sportlichen Outdooraktivitäten in alpiner Atmosphäre. Unvergesslich macht den Urlaub dabei vor allem das Panorama im UNESCO Welterbe Dolomiten sowie der Blick auf das Wahrzeichen Grödens – den majestätischen Langkofel.

Dolomites Val Gardena Gröden: Impressionen

Das landschaftlich einzigartige Grödental mit seinen Ortschaften St. Ulrich (1.236 Meter), St. Christina (1.428 Meter) und Wolkenstein (1.563 Meter) begeistert nicht nur mit seinen spektakulären Bergmassiven wie der Geislergruppe, Stevia, Puez und Cirspitzen, dem Sellastock oder dem unverwechselbaren Langkofel. Gröden gilt als eine der traditionsreichsten Bergregionen weltweit, überzeugt jedoch auch mit einer modernen und sportlich aktiven, naturbegeisterten und viersprachigen ladinischen Bevölkerung.

Aussichtsreiche Wander- und Moutainbike-Touren

600 km gepflegte und bestens beschilderte Wanderwege eröffnen immer wieder ein neues Panorama auf die einzigartige Berglandschaft der Dolomiten. 14 Liftanlagen sorgen für den bequemen Auf- und Abstieg zu den Almen. Berghütten und Almschweigen in denen gesunde und deftige Speisen serviert werden sorgen für das ultimative Alm-Livestyle-Feeling. Aber auch Mountainbiker fühlen sich inmitten dieser Berge wohl, denn neben einer prächtigen Kulisse bieten sie auch abwechslungsreiche Touren, von leichten Radausflügen durchs behütete Langental, über Bike-Touren in der Steinernen Stadt, auf der Seiser Alm oder der Sellaronda, bis hin zu spannenden Trails für Adrenalin-Begeisterte. Knapp 600 Streckenkilometern und insgesamt 21 Tagestouren können optimal entdeckt werden.

Naturphänomen DOLOMITEN

Die Dolomiten haben zu jeder Jahreszeit eine ganz besondere Magie. Der absolute Höhepunkt im Wanderherbst ist ab Mitte September zu bestaunen: Burning Dolomites. Die Lärchen verfärben sich in ein goldenes Gelb und eine äußerst spezielle und tiefe Sonneneinstrahlung lässt die Dolomiten rötlich glühen. Nicht nur Fotografen bestaunen dieses einzigartige Naturphänomen, auch Wanderer können die beeindruckende Stimmung vom 11. September bis 1. November jeden Donnerstag bei geführten Sonnenuntergangswanderungen und freitags auf einer geführten Tagestour genießen. Nicht zu verpassen ist im gleichen Zeitraum das Burning Dolomites -Aperitivo lungo jeweils mittwochs auf der Terrasse des Mont Sëuc Bergrestaurants, auf welcher man genussvolle Momente beim Anblick der glühenden Dolomiten erleben kann.

Kontakt

Dolomites Val Gardena
Telefon: +39 0471 777 777
E-Mail: info@valgardena.it
Web: www.valgardena.it

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben
Alexander von Humboldt war einst Oberbergmeister in Oberfranken, Hofbaumeister Leo von Klenze errichtete markante Gebäude - doch der größte Schatz von Bad Steben kommt …
Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben
Barock und Bio im Bliesgau
Im saarländischen Bliesgau sollen Mensch und Natur in Einklang leben. Floßbauer, Ölmüller, Käsemacher und ein Sternekoch locken in das kleine Biosphärenreservat an der …
Barock und Bio im Bliesgau
Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken
Einsame Wanderpfade, Schäfertradition und archaisch anmutende Feste: In der Serra da Estrela erleben Reisende ein Portugal, das woanders längst verschwunden ist.
Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken
Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten
Was bleibt uns vom Reisen in Zeiten von Corona? Zumindest die Souvenirs aus vergangenen Urlauben. Zeit für eine Würdigung.
Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.