+
Spaß im Nass: Unser Kinderreporter darf in der Türkei jede Menge Wasserrutschen ausprobieren. Fo

Kinderreporter

Rutschentester gesucht!

  • schließen

Es gibt eine neue Aufgabe für unsere Kinderreporter. Dieses Mal ist es ein ganz ­spritziger Auftrag: Findet in der Türkei die coolste von insgesamt 30 Wasserrutschen.

In den Ferien schicken wir immer wieder unsere Kinderreporter los und lassen sie Urlaubsziele testen. Dieses Mal haben wir eine ganz besonders spritzige Aufgabe: Wir suchen einen Kinderreporter, der für uns Wasserrutschen in einem Familienhotel in der Türkei testet.

Normalerweise hat ein Reisereporter unterwegs einen Schreibblock dabei, in dem er alle wichtigen Eindrücke notiert und Fakten sammelt. Dieses Mal gehört aber vor allem eine Badehose oder ein Badeanzug ins Gepäck unseres Nachwuchskollegen. Denn ihr sollt im Aquapark des Ali Bey Clubs Side die Rutschen testen.

Wasserpark mit Kamikaze-Rutsche und Freefall-Rutsche

Das ist eine echte Herausforderung und bestimmt braucht man dafür auch eine Menge Mut! Der Wasserpark ist nämlich 25.000 Quadratmeter groß (das ist die Fläche von beinahe vier Fußballfeldern) und hat neun Rutschen. Und was für welche: Dort findet ihr eine Trichter-Rutsche, eine 51 Meter lange Kamikaze-Rutsche, die Freefall-Rutsche, drei Body Slides, die 125 Meter lange Big Hole, das furchterregende Black Hole und eine etwas weniger nervenaufreibende Family Slide, auf der mehrere Personen zusammen auf einem Reifen oder Floß rutschen können.

Und das ist noch nicht alles: Unser Kinderreporter darf (oder muss) auch noch Rutschen in drei weiteren Hotels testen. Zum einen im benachbarten Hotel Ali Bey Resort (fünf Rutschen), im Sun Connect Paloma Grida Village (fünf Rutschen) sowie im Von Club Golden Beach (elf Rutschen).

Die Türkei-Experten des Veranstalters Öger Tours geben in diesem Jahr nun schon zum dritten Mal einen speziellen Rutschenkatalog heraus. Darin sind auf 170 Seiten 55 Hotels aufgelistet, die zusammen über 442 Rutschen verfügen – das ist echt abgefahren!

Euer Hotel: Ihr wohnt im Ali Bey Club Side.

In dem Katalog ist sogar ein eigenes Rutschenlexikon drin. Da erfährt man, welche Form die jeweiligen Rutschen haben, auf welchen es eher langsam abwärts geht, welche ziemlich schnell sind und was der Unterschied ist zwischen Body Slide und Rafting Slide – auf ersteren benutzt man keine Hilfsmittel, auf letzteren sitzt man auf einem Reifen oder Floß.

Die Experten von Öger Tours haben außerdem eine Klassifizierung der Rutschen eingeführt. So wie im Winter die Skipisten in blau, rot und schwarz eingeteilt sind, so werden die Rutschen in den Aquaparks nach der Ö-Norm bewerten: Blau ist für Anfänger, rote Rutschen haben einen mittleren Adrenalinfaktor und auf einer schwarzen Rutsche geht es ganz schön abwärts.

Die Rutschen im Ali Bey Club, in dem ihr während eures Aufenthaltes an der Türkischen Riviera wohnt, sind vom Adrenalinfaktor her übrigens ganz ausgeglichen: Es gibt drei schwarze, drei rote und drei blaue Rutschen.

Eure Aufgabe als Kinderreporter ist es, zu rutschen, rutschen, rutschen. Ihr sollt herausfinden, welche Rutsche für wen geeignet ist, welche besonders aufregend ist, welche eher nicht und ob es eine Rutsche gibt, die ihr euch doch nicht ganz zugetraut habt – was überhaupt kein Problem ist. Denn auch als Kinderreporter muss man nämlich wissen, wo seine Grenzen sind.

Volker Pfau

Die Reise-Infos

REISEZIEL Side ist ein Urlaubsort und liegt an der Türkischen Riviera. In der Antike war es eine bedeutende Hafenstadt in der Region Pamphylien.

ANREISE Der nächstgelegene größere Flughafen ist Antalya, der von München aus täglich mehrmals nonstop angeflogen wird. Transferzeit nach Side: rund 80 Minuten.

HOTEL Der Ali Bey Club (viereinhalb Sonnen, Kategorie des Veranstalters) liegt rund 17 Kilometer von Side und etwa zwölf Kilometer von Manavgat entfernt direkt am Strand. Im 25.000 Quadratmeter großen Aquapark gibt es neun Rutschen. Im Bereich für kleinere Kinder gibt es zusätzlich sechs Wasserrutschen, ein Piratenschiff sowie einen Wasserspielplatz und Baby-Sandpool. Zum kostenlosen Angebot des Hotels gehören u.a. Sauna, Hamam, Basketball, Beachvolleyball, Darts und ganztägige Animation mit Abendshow. Zum All-inclusive-Angebot gehören neben den Mahlzeiten noch Snacks, Eiscreme, alhoholfreie und alkoholische Getränke sowie tägliches Auffüllen der Minibar mit Erfrischungsgetränken und Bier.

PREISE Eine Woche im Ali Bey Club Side mit All-inclusive-Verpflegung und Flügen ab/bis München gibt es ab 689 Euro pro Person, Kinderfestpreis ab 299 Euro. Weitere Info und Buchung bei Öger Tours unter Tel. 040/32 00 13 30 oder unter www.oeger.de.

Bewerbung Wer für uns in den Pfingstferien in die Türkei fliegen will, um in Side Wasserrutschen zu testen, sollte uns eine Bewerbung per Brief oder per Mail schicken. Darin müsst ihr begründen, warum ihr der richtige Kinderreporter für den Rutschentest seid. Schreibt bitte auch euer Alter dazu, eure Hobbys und wer euch auf dieser Reise begleiten wird.

Öger Tours stellt für den Kinderreporter, ein Geschwisterkind sowie die beiden Eltern Flüge ab/bis München, Transfers, Übernachtungen in einem Familienzimmer und All-inclusive-Verpflegung im Ali Bey Club Side zur Verfügung.

Bitte beachten: Der Reisetermin 10. bis 16. Juni 2014 ist fest eingebucht und kann nicht geändert werden.

So könnt ihr Kinderreporter werden

Eure Bewerbung sowie ein Foto von euch schickt ihr bis spätestens 10. Mai 2014 antz/Münchner Merkur, Reiseredaktion, 81027 München, Stichwort Kinderreporter. Oder per Mail mit dem Betreff „Kinderreporter Rutschentest“ an aktion@tz.de. Vergesst nicht euren Absender und eine Telefonnummer, unter der ihr tagsüber erreichbar seid!

Die Ö-Norm

Die Rutschen-Experten von Öger Tours haben für die 442 Rutschen, die der Veranstalter in seinem Aqua-Katalog anbietet, eine eigene Ö-Norm entwickelt, die den Adrenalinfaktor beschreibt. Folgende Faktoren werden dafür berücksichtigt: Höhe und Länge der Rutschen, Neigungswinkel, Anzahl der Kurven, Special Effects und der Fun-Faktor. Also je höher, steiler oder kurviger eine Rutsche ist, desto größer ist der Nervenkitzel und damit der Adrenalinfaktor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Der Abflug verzögert sich, lieber nochmal auf die Toilette, bevor der Flieger startet. Doch Vorsicht: Das ist an den meisten Flughäfen nicht bedenkenlos möglich.
Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Krasse Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein
Eine Boeing 777 war gerade in Amsterdam gestartet. Als die Maschine in einen Sturm geriet, passierte es: Das Flugzeug wurde vom Blitz getroffen.
Krasse Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein
Urlaub in Italien: Dolce Vita an Meer, See, Stadt und Gebirge
Historische Städte, romantische Sandstrände und italienische Kulinarik: So stellt man sich Urlaub in Italien vor. Die besten Orte und Zeiten für Italien-Reisen.
Urlaub in Italien: Dolce Vita an Meer, See, Stadt und Gebirge
Beliebt wie nie: Alle News zu Kreuzfahrten im Mittelmeer
Nicht nur die deutschen Kreuzfahrt-Fans bereisen gerne das Mittelmeer. Etwa die Hälfte aller Reisen führen dorthin. Immer mehr Europäer machen eine Fahrt in die Karibik.
Beliebt wie nie: Alle News zu Kreuzfahrten im Mittelmeer

Kommentare