+
Die gute alte britische Sitte: Prinz Charles trinkt in einem Pub in Stainforth ein Glas Bier (2004). 

Verrückte Engländer?

Pub lässt Gäste gratis im Zelt übernachten

London - Alkohol und Auto passen, auch an Weihnachten, einfach nicht zusammen. Ein englischer Pub bietet seinen Gästen deswegen eine kostenlose Übernachtung an, allerdings im Zelt.

Mit einer gratis Übernachtung inklusive Frühstück möchte ein englischer Pup seine Besucher über Weihnachten davon abhalten, nach einem Bier zu viel ins Auto zu steigen.

Das meldet der Sender BBC am Mittwoch. Der „Drum and Monkey“-Pub nahe Upton-upon-Severn im englischen Worcestershire hat mehrere Zelte aufgestellt, damit Besucher, die einen über den Durst getrunken haben, dort übernachten können statt nach Hause zu fahren.

„Die Zelte können nicht reserviert werden“, sagte die Wirtin des Pubs, Lizzie Jennings, der BBC. „Unser Angebot ist nicht für Leute, die sich volllaufen lassen wollen. Es richtet sich an Besucher, die denken, dass sie vielleicht ein Glas zu viel getrunken haben und nichts riskieren möchten.“ Das Angebot dauert bis zum 1. Januar 2014.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von Stewardess belauscht? Frau wird aus Flugzeug geworfen
Weil eine Frau gegenüber ihrem Freund über Regelschmerzen klagte, erlebte ein Paar eine Überraschung: Die Crew hatte gelauscht und beide des Flugzeugs verwiesen.
Von Stewardess belauscht? Frau wird aus Flugzeug geworfen
Neues Museum für Möbeldesign in Stockholm
Wer Stockholm besucht, der denkt vermutlich als erstes an Astrid Lindgren oder das Vasa-Museum. Seit kurzem gibt es in Schwedens Hauptstadt nun auch ein Museum für …
Neues Museum für Möbeldesign in Stockholm
Diese sieben Dinge nerven wirklich jeden im Hotel
Laute Nachbarn, kaputte Aufzüge und defekte Klimaanlagen: Das sind die nervigsten Dinge, die Urlaubern in Hotels passieren - und das nicht einmal selten.
Diese sieben Dinge nerven wirklich jeden im Hotel
Passagier leidet unter Blähungen im Flugzeug - Notlandung
Ein Flugzeug musste auf seinem Weg von Dubai nach Amsterdam in Österreich unerwartet landen, weil ein Passagier während des Fluges übermäßig starke Blähungen hatte.
Passagier leidet unter Blähungen im Flugzeug - Notlandung

Kommentare