Brand in Reifenlager: Polizei warnt Anwohner in Feldkirchen

Brand in Reifenlager: Polizei warnt Anwohner in Feldkirchen
+
Beim Shoppen werden Sie zahlreiche trendige Shops mit einer großen Auswahl an Designartikeln und Mode entdecken.

Die Shopping-Metropole Kopenhagen wird Sie begeistern!

Kopenhagen liegt auf Dänemarks größter Insel Seeland, nicht weit der schwedischen Stadt Malmö, die durch die bekannte Öresundbrücke mit Dänemark verbunden ist.

Besucher aus aller Welt kommen nach Kopenhagen, um sich im weltbekannten Tivoli zu amüsieren, um die Meerjungfrau zu sehen oder die Wachablösung vor dem Schloss der Königin zu beobachten. Aber Kopenhagen hat noch viel mehr zu bieten.  

Kopenhagen - Eine Metropole, wie sie abwechslungsreicher nicht sein kann!

Zahlreiche kulturelle Highlights in Form von Museen, Ausstellungen oder Theater erwarten Sie bei Ihrem Besuch. Kopenhagen ist die Design-Hochburg Dänemarks. Beim Shoppen werden Sie zahlreiche trendige Shops mit einer großen Auswahl an Designartikeln und Mode entdecken. Versäumen Sie auch nicht einen Abstecher in die Nebenstraßen, denn gerade dort ist die Chance groß, ein Unikat für wenig Geld zu erstehen.

Nach dem Shoppen kann man sich in einem der zahlreichen Cafés erholen.

Das Shopping konzentriert sich in Kopenhagen weitgehend auf „Den Indre byen“ (Stadtzentrum). Wenn man Strøget entlang bummelt undkleine Abstecher in die Querstraßen macht, findet man das meiste. Wenn es um hochwertige Antiquitäten geht, muss man jedoch über Kongens Nytorv hinaus und in den Stadtteil Frederiksstaden gehen. Klassische dänische Marken sind seit vielen Jahren mit eigenen Geschäften auf und um Ströget vertreten. Dort befinden sich auch die zwei großen Kaufhäuser der Stadt: „Illum“ und „Magasin du Nord“. Das letztere verfügt jetzt über einen direkten Zugang von der neuen Metro aus. Im „Illum“ – dem schönen alten Kaufhaus auf Ströget – findet man viele Mode- und Einrichtungslabels, die hier ihr eigenes Geschäft haben. Im Untergeschoss gibt es ein gutes Feinkostgeschäft (Østergade 52).  

SAS Scandinavian Airlines fliegt Sie wöchentlich über 15 Mal bereits ab € 60* von München direkt nach Kopenhagen.

„Nørgaard“ auf Strøget führt Mode für die etablierte Frau. Hierverbindet sich ein klassischer Look mit aktuellen Trends (Amagertorv 13).  „Stig Ü“ bietet, zusätzlich zu seinen eigenen Entwürfen, Jeans von „Acne“, „Blue Cult“ und „Mavi“. In der Schuhabteilung findet man oft Schuhe von Marc Jacobs und Sonja Rykiel. Eine gewisse Auswahl an Abendgarderobe und sehr schöne Stücke für tagsüber (Kronprinsensgade 14). Altenatives Shopping gibt es in dem Viertel mit dem offiziellen Namen „Latinerviertel“, das im Volksmund aber schon immer „Pisserenden“ genannt wurde.  

* Endpreis für einen Direktflug von München nach Kopenhagen, inkl. Steuern, Gebühren und SAS Serviceentgelt bei Buchung eines elektronischen Tickets unter flysas.de. Platzangebot limitiert. Änderungen vorbehalten. Stand: Mai 2010.      

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Die Southwest Airlines hat ihren Status als sicherste Fluglinie verloren. Wer in Sachen Sicherheit nun die Rangliste anführt, damit hätten wohl die wenigsten gerechnet.
Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Zimmermädchen deckt auf: Finger weg von gefaltetem Klopapier im Hotelzimmer
Sie kommen ins frisch gereinigte Hotelzimmer und freuen sich auf Ihren Aufenthalt. Sogar das erste Blatt Klopapier ist zu einem kleinen Dreieck gefaltet. Doch Vorsicht...
Zimmermädchen deckt auf: Finger weg von gefaltetem Klopapier im Hotelzimmer
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Steht Ihre Zahnbürste auch immer im Zahnputzbecher im Hotelbad herum? Nach diesem Artikel werden Sie sich das sicher ganz schnell abgewöhnen...
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
So geht es Mallorca-Urlaubern diesen Sommer an den Kragen
Mallorca ist mit das beliebteste Reiseziel bei den Deutschen. Jedes Jahr reisen Millionen von Urlaubern auf die Balearen-Insel. Doch das hat nun Konsequenzen.
So geht es Mallorca-Urlaubern diesen Sommer an den Kragen

Kommentare