+
Kroatien sollte nicht nur wegen seiner atemberaubenden Natur, sondern auch wegen seiner Weine bekannt sein.

Wein, Natur und Erholung

Erleben Sie Kroatien aus einer ganz neuen Perspektive

Kroatien mausert sich zu einem der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen. In dem wunderschönen Land an der Adriaküste gibt es so viel zu entdecken – mit allen Sinnen. 

Griechenland, Spanien, Italien – Unter die liebsten Urlaubsziele der Deutschen mischt sich schon länger ein weiterer Garant für sonnige Stunden und erholsame Tage: Kroatien.

Ein kleines Land voller großer Schätze

Kroatien erstreckt sich von den östlichen Alpenausläufern im Nordwesten bis zur Pannonischen Tiefebene und den Ufern der Donau im Osten und die Adriaküste entlang bis hinunter nach Süd-Dalmatien. Die zentrale Region Kroatiens wird vom Dinara- und Velebit-Gebirgsmassiv beherrscht, das das Land klimatisch in zwei Hälften teilt, die kontinentale Region und die Küstenregion. Insgesamt ist Kroatien mit 56.594 Quadratkilometern kleiner als Bayern (70.500 Quadratkilometer).

Der Wein hat eine lange Geschichte in Kroatien

Die 1. Weinkönigin Slawoniens.

Der Weinbau begann in Kroatien bereits vor mehr als 2500 Jahren. Die ältesten Spuren wurden auf der Insel Vis im Süden Dalmatiens gefunden, nämlich eine Münze aus dem 5. Jahrhundert, die auf der einen Seite Weinreben und auf der anderen eine Amphore zeigt. Heute produzieren in Kroatien 1.575 Winzer auf einer Gesamt-Anbaufläche von 20.885 Hektar insgesamt 943.000 Hektar Wein. Wichtigste Weinregionen sind Slawonien und die kroatische Donauregion, das Hochland nördlich von Zagreb, Istrien und die Kvarner Bucht sowie Dalmatien. Hauptrebsorten sind Grasevina und Traminac (vorwiegend in Slawonien), Zlahtina (Insel Krk), Malvasija Istriana und Teran (Istrien) und Palvac mali (Dalmatien).

Die Messe zum kroatischen Wein

Vina Croatia, die kulinarische Präsentation Kroatiens am Wittelsbacher Platz findet vom 18. bis 20. Mai statt. An den Ständen können die Besucher Weine und andere Produkte aus der gesamten Region verkosten und die kroatische Weinkultur näher kennenlernen. Begleitend zu den Weintagen wird ein reichhaltiges Programm in Form von verschiedenen Sommelier Events, Masterclasses und vieles mehr angeboten.

Mehr zur Messe Vina Croatia erfahren Sie hier

Der Urlaub

Wer nach der Weinmesse am Wittelsbacherplatz an richtigen Urlaub im Genießerland Kroatien denkt, wird beim Kroatien-Spezialisten i.D. Riva Tours (Tel. 089/2311000, www.idriva.de) fündig. Es gibt zahlreiche Reisebeispiele in die Weinregionen. Wir haben Ihnen ein paar der schönsten Ideen zusammengestellt.

Das Vinotel Gospoja auf der Insel Krk

In einer kleinen Bucht bei Vrbrnik, direkt über dem Meer, liegt das neue und moderne Vinotel Gospoja, das von der Winzerfamilie Toljani geführt wird. Hinter der modernen Fassade verbirgt sich die Liebe zu einer jahrhundertealten Tradition – der Tradition des Weinanbaus. Die modernen und äußerst geschmackvoll eingerichteten Zimmern sind nach autochthonen kroatischen Rebsorten benannt. Hier gibt es einen der besten Weißweine in Kroatien. Der Žlahtina Toljani ist der erste Qualitätswein, der das Gütesiegel "Kroatisches Ursprungserzeugnis" tragen darf. DZ/F z.B. vom 26. Mai bis 2. Juni ab 364 Euro pro Person eigener Anreise. Die Busanreise ab/an München ist für 169 Euro pro Person buchbar.

Köstlicher Wein und herrliche Küche in Istrien

Die Landpension Marino in Kremenje lädt ein zum Entspannen und Genießen.

Kehren Sie ein in die Landpension Marino in Kremenje. Ein Doppelzimmer in der charmanten Pension, welche weithin für ihr vorzügliches hauseigenes Restaurant bekannt ist, kostet z.B. vom 1. bis 8. September ab 252 Euro pro Person mit Frühstück bei eigener Anreise. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung bis zu den Weingütern der bekanntesten Winzer Istriens, z.B. den Weingütern Kozlovic oder Kabola. Die Trüffelhauptstadt Livade, bekannt für das exzellente Gourmet-Restaurant der Familie Zigante, liegt in direkten Umgebung – wie auch das wundervolle mittelalterliche Städtchen Grožnjan. Die Destillerie Aura in Buzet, wo auf traditionelle Art aus wild wachsenden Kräutern und Früchten exklusive Schäpse, Liköre und Marmeladen hergestellt werden, ist mit dem Auto ab Kremenje in 45 Minuten erreichbar.

Verborgene Gänge und alte Schlösser in Slawonien

Auf unserer naturkundlichen Leser- und Erlebnisreise vom 9. bis 15. Juni und vom 8. bis 14. September besuchen wir u.a. das bekannte Weinabbaugebiet Kutjevo und den Weinkeller aus dem Jahre 1232, der durch einen unterirdischen Gang mit dem Schloss verbunden ist. Mit Busanreise, Verpflegung und Reiseleitung ab München kostet die Reise 695 Euro.

Die Königlichen Weinbergen von Nord-Dalmatien

Im Vier-Sterne-Hotel Vila übernachten Sie im Doppelzimmer mit Frühstück z.B. vom 16. bis 23. September ab 234 Euro pro Person bei eigener Anreise. Von hier aus ist es nicht weit zu den Königlichen Weinbergen (kraljevski vinogradi) in Punta Skala. In dieser Gegend ist zudem die Genossenschaft MasVin für ihre qualitativ hochwertigen Erzeugnisse wie Olivenöl, Feigen und Weine bekannt. In München starten täglich Flüge nach Split.

Süd-Dalmatien: Festungsmauern und Weingüter

Das Weingut Skaramuca

Das Vier-Sterne-Aminess Grand Hotel Azur in Orebic auf der Halbinsel Pelješac macht Ihren Urlaub zum Highlight. Ein Doppelzimmer mit Halbpension kostet z.B. vom 07. bis 14. Oktober ab 186 Euro pro Person bei eigener Anreise. Ganz in der Nähe befindet sich das Weingut Skaramuca. Bei einem Ausflug lässt sich die längste Festungsmauer Europas in Ston besteigen und perfekt mit einer Einkehr in das weithin bekannte Weingut Vukas in Ston verbinden. In München starten täglich Flüge nach Dubrovnik.

Auch während einer Kreuzfahrt auf einem der Motorsegler und Motoryachten von Riva Tours wird auf der Halbinsel Pelješac ein Stopp eingelegt – in Pomena, ganz im Norden der Insel. Reisebeispiel: Kreuzfahrt auf der Route T3 durch die dalmatinische Inselwelt auf der Motoryacht Solaris (Deluxe-Kategorie) mit Halbpension, z.B. vom 22. bis 29. September, ab 939 Euro/Pers. mit eigener Anreise bzw. ab 1308 Euro mit Flug ab München nach Split.

Buchen Sie Ihren Genussurlaub in Kroatien über I.D. Riva Tours in München, Tel. 089/2311000, www.idriva.de.

Weitere Infos über die Kroatische Tourismuszentrale in München, Hesseloher Straße 9, Tel. 089/223344, und auf www.kroatien.hr.

Wein- und Urlaubsland Kroatien: Impressionen

Kontakt

I.D. Riva Tours
Neuhauser Str. 27
80331 München
Tel. 089/2311000

Wenn der Urlaub nach München kommt

Bevor es Sommer wird und wir alle in den Urlaub fahren, kommt der Urlaub zu uns nach München. Winzer und Gastronomen aus Kroatien liefern uns vom 18. bis 20. Mai auf einer kulinarischen Messe am Wittelsbacherplatz einen Vorgeschmack auf die schönsten Ferienregionen des Landes – Istrien, die Kvarner Bucht, die Bergregion rund um Zagreb, die dalmatinische Küste und das Naturparadies Slawonien.

Dieses Land hat alles, was es für einen richtig guten Urlaub so braucht: Küste satt (fast 6000 Kilometer entlang der östlichen Adria), Sonne pur (mit 2400 bis 2800 Sonnenstunden im Jahr gehört diese Küste nämlich zu den sonnenreichsten Gegenden in ganz Europa), dazu Natur, Kultur und eine spannende Geschichte, die mit Funden bis zurück in die Steinzeit belegt ist. Vor allem aber hat Kroatien Menschen, die Gastfreundschaft leben, eine Küche, die mit ihren Naturprodukten bis heute jeder Fast-Food-Offensive trotzt und großartigen Weinen, die längst nicht mehr als Geheimtipp gehandelt werden.

Erleben Sie Kroatien vom 18. bis 20. Mai in München

Und damit kommt Kroatien vom 18. bis 20. Mai zu uns nach München, an den Wittelsbacherplatz, um uns dort täglich von 12.00 bis 20.00 Uhr auf einer kleinen kulinarischen Messe drei Tage lang schmecken und spüren zu lassen, was einen guten Urlaub wirklich ausmacht. Mit Weinen aus den besten und ältesten Kellereien Slawoniens, aus Istrien, von der Insel Krk und von der Halbinsel Peljesac im Süden Damaltiens, wo auf den steilsten Weinbergen der Welt die Trauben für den Dingac reifen, den König unter den kroatischen Rotweinen. Tiefdunkel liegt er im Glas, samtig rinnt er die Kehle hinunter, seine Charakteristik, sagen Kenner, sei berüchtigt, nicht nur wegen des Alkoholgehalts von bis zu 16 Prozent, sondern weil der Dingac auch mit seinem edlen Duft die Sinne betört.

Kroatiens Weine: Eigentlich zu gut, um sie herzugeben

Vor den Reise-Infoabenden, die wir seit einigen Jahren in unserem Pressehaus an der Bayerstraße veranstalten, waren kroatische Weine nicht nur bei uns in München, sondern eigentlich in ganz Europa eine eher unbekannte Größe. Den Grund dafür erklärt ein Volkslied aus Zagorje im kroatischen Hochland über Zagreb am besten: "Kein einziger Bewohner von Zagorje", heißt es da, "verkauft seinen Wein, weil seine Freunde ihn nämlich vorher bis auf den letzten Tropfen austrinken!" Tatsächlich werden bis heute fast die Hälfte aller Weingüter Kroatiens nicht kommerziell geführt, sondern bauen nur für den Eigenverbrauch an.

Aber inzwischen gibt es da auch die anderen, die jungen Wilden, die es sich in den Kopf gesetzt haben, mit hoher Qualität und innovativen Methoden den internationalen Weinmarkt zu erobern. Und die ganz schönen Erfolg damit haben und eine Medaille nach der anderen einheimsen. Spätestens, seitdem sich vier Winzer der Halbinsel Istrien im Februar auf unserem Reiseabend dem Urteil der renommierten Sommelière Paula Bosch stellten, wissen die Münchner nun um die Qualität der kroatischen Weine.

Kroatiens junge Weinelite in München

Jetzt kommen sie zu uns nach München: Branimir Andelic vom Weingut Scaramuca in Potomje auf der Halbinsel Peljesac, Giancarlo Zigante, dessen Name in Istrien nicht nur für ausgezeichnete Weine steht, sondern auch für hochklassige Trüffel-Produkte, die Leute von Kutjevo, dem ältesten Weinkeller Slawoniens, 1232 von Zisterziensermönchen in einem Kloster gegründet und viele andere Gastronomen und Kulinariker aus Kroatien, die als Diplomaten des guten Geschmacks nach München reisen.

Alle zusammen laden sie uns ein, um mit ihnen einen kleinen kroatischen Urlaub zu erleben. Treffen wir uns auf ein Glaserl Dingac, Traminac oder Grasevina am Wittelsbacherplatz in München, unter dem Reiterstandbild des Kurfürsten Maximilian, umringt vom prächtigen Palais-Ensemble des Baumeisters Leo von Klenze. Einen schöneren Vorgeschmack auf den Urlaub im Süden kann man sich kaum vorstellen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Campingplätze in Deutschland: Die neue Lust der Deutschen auf Camping
So gefragt war Camping in Deutschland nie: Die Branche freut sich über Absatzrekorde bei Neufahrzeugen, Campingplätze bieten immer mehr Luxus und Freizeitspaß. 
Campingplätze in Deutschland: Die neue Lust der Deutschen auf Camping
Vorsicht: In diesen italienischen Städten werden Touristen richtig abgezockt
Sie machen gerne Urlaub in Italien? Dann sollten Sie vor allem in bestimmten italienischen Städten vorsichtig sein: Hier werden Touristen über den Tisch gezogen.
Vorsicht: In diesen italienischen Städten werden Touristen richtig abgezockt
Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich verstecken
Urlauber sperren ihre Wertgegenstände und vor allem Geld gerne im Hotelsafe weg - sicher ist sicher. Doch genau da liegt das Problem: Lassen Sie das lieber bleiben.
Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich verstecken
Giftqualle vor Mallorca gesichtet
Probleme hat Mallorca normalerweise nur mit Touristen, die gelegentlich über die Stränge schlagen. Dieser Tage sorgt aber eine tote Qualle für Wirbel. Das vor Palma …
Giftqualle vor Mallorca gesichtet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.