+
Wellness im Hostel: Das Gletscherdorf in Saas-Fee im Kanton Wallis gibt es nun das WellnessHostel4000.

Low-Budget-Luxus

Das ist das erste Wellness Hostel der Welt

Hostels sind bei Backpackern sehr beliebt. Vor allem im Preis sind diese Unterkünfte oft unschlagbar. Jetzt gibt es ein Hostel mit Wellness und Fitness im schweizerischen Saas-Fee.

Das neue Hostel am Ortseingang vom Gletscherdorf Saas-Fee hat 168 Betten. Das klingt nicht gerade sehr verführerisch, aber was die Herberge sonst noch zu bieten hat, ist wirklich außergewöhnlich.

Neben kostenlosem WiFi im ganzen Gebäude gibt es einen 1.900 Quadratmeter großen Sport- und Wellnessbereich. Finnische Sauna, Kräuter-Dampfbad oder Whirlpool stehen neben einem Hallenbad mit 25-Meter-Becken zum Entspannen bereit. Für Kraft- und Ausdauertraining steht ein Fitnesscenter bereit. Eine Übernachtung im Vier-Bett-Zimmer mit Bad und dem Eintritt zur Wellness- und Fitnessanlage samt Hallenbad kostet rund 57 Euro.

Wellness Hostel4000

Wellness Hostel4000

dpa/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Look und neuer Name für "Ballermann 6"
Wenn die Urlaubssaison an Mallorcas Partymeile Playa de Palma im März eingeläutet wird, erwartet eingefleischte "Malle"-Fans eine Überraschung: Der "Ballermann 6" sieht …
Neuer Look und neuer Name für "Ballermann 6"
Rassismus? Rauswurf von Passagieren aus US-Airline
Im Flugzeug: Zwei Passagiere pöbeln – ein Steward reagiert souverän. Als Reisende Fluggäste rassistisch beleidigen, hätten Sie mit diesem Ende nicht gerechnet.
Rassismus? Rauswurf von Passagieren aus US-Airline
Aida meidet wohl auch 2018 die Türkei
Kreuzfahrt-Urlauber müssen im nächsten Jahr weiterhin mit Routenänderungen rechnen. Aida wird im Mittelmeerraum vermutlich immer noch nicht alle Länder ansteuern. Schuld …
Aida meidet wohl auch 2018 die Türkei
Sport- und Outdoor-Navis: Lohnen sie sich wirklich?
Praktischer Helfer oder nutzlose Spielerei? Bei der Tauglichkeit von GPS-Navis in Zeiten von Smartphones scheiden sich die Geister. Doch sie haben viele Vorteile.
Sport- und Outdoor-Navis: Lohnen sie sich wirklich?

Kommentare