+
Weil ein Beamter die falsche Farbe bestellt hatte, wurden einige Verkehrsinseln in Wijchen pink statt grau angestrichen.

Bei Amsterdam

Falsche Farbe bestellt: Verkehrsinseln in pink

Amsterdam - Autofahrer im niederländischen Ort Wijchen erleben zur Zeit ein rosa Wunder: Weil ein Beamter die falsche Farbe bestellt hatte, wurden einige Verkehrsinseln pink statt grau angestrichen.

Der Beamter hatte aus Versehen die falsche Farbnummer angegeben, erklärte ein Sprecher der Stadt am Mittwoch im niederländischen Radio. „Daher bekam der Maler die falsche Farbe und haben wir spektakuläre Verkehrsinseln“. Lange wird das rosa Wunder aber nicht dauern. Die Stadt hat bereits neue Farbe bestellt. Noch in dieser Woche soll wieder der Maler kommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Tourismusphobie" auf Mallorca: Urlauber bleiben gelassen
Der Unmut über den Massentourismus auf Mallorca wächst. Es gibt immer mehr Protestaktionen. Aber die meisten Gäste bleiben entspannt - und so mancher zeigt sogar …
"Tourismusphobie" auf Mallorca: Urlauber bleiben gelassen
Welche Folgen hat die Air-Berlin-Pleite für Pauschalreisen?
Die Insolvenz von Air Berlin dürfte sich auch auf Pauschalreisen auswirken. Wenn Flüge wegfallen, kann das den Urlaub vermiesen. Verbraucher haben aber Rechte.
Welche Folgen hat die Air-Berlin-Pleite für Pauschalreisen?
Wie gefährlich sind Luftlöcher während des Flugs wirklich?
Die häufigste Ursache für Turbulenzen an Bord eines Flugzeugs sind Luftlöcher. Doch wie gefährlich sind sie wirklich? Und wie sollten Passagiere damit umgehen?
Wie gefährlich sind Luftlöcher während des Flugs wirklich?
Ferienverkehr testet weiterhin Geduld vieler Autofahrer
Leichte Entspannung, aber keine Entwarnung in Sachen Staus gibt es auf den deutschen Autobahnen. Die Automibilclubs zeigen, wo der Verkehr am Wochenende besonders dicht …
Ferienverkehr testet weiterhin Geduld vieler Autofahrer

Kommentare