+
Eine aerodynamische Nase hat der Zug auch - ganz wie das Formel-1-Auto. Mit dem "Ferrari-Zug" will Montezemolo auch nach München fahren.

Dieser "Ferrari-Zug" fährt bis nach München

München - Dass Ferraris schnelle Autos baut, ist bekannt. Doch jetzt hat Chef Luca di Montezemolo eine neue Geschäftsidee: Züge. Ein solcher Luxuszug soll auch nach München fahren.

Luca di Montezemolo kennt sich aus mit schnellen Fahrzeugen. Der Chef des Formel-1-Rennstalls Ferrari will aber künftig die Fahrbahn wechseln: Von der Straße auf die Schienen.

Dafür hat er für 650 Millionen Euro 25 Züge von Alston gekauft. Nach Ostern will man mit dem "Ferrari-Zug" der italienischen Eisenbahn Konkurrenz machen. Doch das soll nicht alles sein: Über den Güterverkehr hinaus will Montezemolo "mit unseren Hochgeschwindigkeitszügen gerne auch aus Italien herausfahren", wie er im Interview mit der Süddeutschen Zeitung betont.

Der "Ferrari-Zug": Er soll sogar ein eigenes Kino haben

Der "Ferrari-Zug": Er soll sogar ein eigenes Kino haben

"Von Mailand und Venedig nach München oder nach Wien - das wäre phantastisch. Wir haben das beste italienische Essen an Bord, ein tolles Kino, einen Waggon fürs Relaxen. Solche Züge haben sie noch nicht gesehen", schwärmt der 64-Jährige weiter.

Wann der Zug zum ersten Mal nach Deutschland fahren soll, ist aber bislang noch nicht bekannt.

ms

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrt: Nutzung des Fitnessstudio auf eigene Gefahr
Bei starkem Seegang kann es auf Kreuzfahrtschiffen schon mal kräftig schaukeln. Damit müssen Reisende rechnen, wenn sie das Fitnessstudio an Bord nutzen. Schadensersatz …
Kreuzfahrt: Nutzung des Fitnessstudio auf eigene Gefahr
Wenn Passagiere bei Kreuzfahrten verschwinden
Eine Frau geht über Bord und überlebt zehn Stunden in der Adria. Ähnliche Fälle enden oft tödlich: Jedes Jahr verschwinden mehr als 20 Menschen auf Kreuzfahrtschiffen. …
Wenn Passagiere bei Kreuzfahrten verschwinden
Was ein Reiseautor über Stuttgart zu verraten hat
Reisen, reisen, reisen und hin und wieder schreiben. So schön ist das Leben, wenn man seine Brötchen als Autor von Reiseführern verdient - oder? Jens Bey verrät, wie …
Was ein Reiseautor über Stuttgart zu verraten hat
Diese Online-Pauschalreisen sind am gefragtesten
Viele deutsche Urlauber buchen eine Pauschal- oder Last-Minute-Reise online. Doch für welche Ziele entscheiden sie sich dabei am häufigsten? Das beantworten Zahlen des …
Diese Online-Pauschalreisen sind am gefragtesten

Kommentare