+
Der Allgäu-Airport in Memmingen.

Vom Freistaat

Finanzspritze für Memminger Flughafen

München/Memmingen - Der Freistaat wird den geplanten Ausbau des Memminger Regionalflughafens mit zehn Millionen Euro unterstützen.

„Der Freistaat Bayern bekennt sich zum Allgäu Airport und ist bereit, zehn Millionen Euro für die Infrastruktur zu geben“, sagte Finanzminister Markus Söder am Montag nach einem Gespräch mit den Flughafenbetreibern. Nicht erfüllt wird jedoch offensichtlich der Wunsch der Gesellschafter nach einer Beteiligung des Freistaats an der Flughafengesellschaft, über den der Bayerische Rundfunk zuvor berichtet hatte.

Stattdessen gibt es nun ein anderes Konzept: „Gleichzeitig suchen wir mit dem Allgäu Airport einen strategischen Partner, der die Flugsituation verbessern kann“, sagte Söder. Anders als viele andere Regionalflughäfen wird der Memminger Flughafen von örtlichen Unternehmern getragen, derzeit rund 70 an der Zahl. Durchaus vergleichbar mit anderen Regionalflughäfen aber ist auch Memmingen keineswegs voll ausgelastet. In Fachkreisen gilt als sicher, dass es sich bei dem strategischen Partner um den Flughafen München handelt.

Von den Geschäftsführern des Memminger Flughafens war keine Stellungnahme zu erhalten. Im Jahr 2013 wurden in Memmingen knapp 839 000 Passagiere gezählt, dies war ein Minus von 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch bei den Bilanzen hat der Allgäuer Airport mit Defiziten zu kämpfen. Nach der letzten veröffentlichten Bilanz für 2012 gab es damals einen Fehlbetrag von 1,1 Millionen Euro bei einem Umsatz von knapp mehr als 7 Millionen Euro. Im Jahr 2011 lag der Umsatz bei 5,9 Millionen Euro und das Minus bei rund 2 Millionen Euro. Die Schulden des Flughafens betrugen Ende 2012 etwa 15 Millionen Euro.

dpa

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Folgen hat das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. Das hat …
Diese Folgen hat das Ende von Niki für Passagiere
Frau disst schwarzen Fluggast am Check-In - seine Antwort ist genial
Ein Mann steht beim Check-In am Flughafen an. Doch plötzlich will sich eine Frau vordrängeln. Was sie ihm sagt, grenzt an bodenloser Frechheit.
Frau disst schwarzen Fluggast am Check-In - seine Antwort ist genial
Viele Urlauber können Protest gegen "Overtourism" verstehen
Auf Mallorca und in Barcelona gab es zuletzt heftige Proteste gegen Touristenmassen - Urlauber sind vielerorts nicht mehr gern gesehen. Was denken die Gäste selbst über …
Viele Urlauber können Protest gegen "Overtourism" verstehen
Rotes Meer lockt mit Badetemperaturen
Für einen Badeurlaub müssen Reisende nicht nach Thailand oder zu den Malediven fliegen. Das Rote Meer in Ägypten ist auch noch schön warm, wie ein Blick auf die …
Rotes Meer lockt mit Badetemperaturen

Kommentare