+
Auf einer Reise mit dem Fernbus sollten Sie einen bestimmten Fehler vermeiden.

Sie auch?

Flixbus-Chef verrät: Diesen Fehler macht wirklich jeder Fernbus-Reisende

  • schließen

Reisen mit dem Fernbus sind durch entsprechende Angebote ebenso günstig wie praktisch. Doch oftmals machen Fahrgäste einen entscheidenden Fehler vor der Reise.

Auf Reisen mit dem Fernbus - so praktisch sie sein mögen - gibt es leider ein bedeutendes Problem: Nicht selten werden Taschen und Koffer aus den Gepäckräumen gestohlen. Doch dieses Risiko können Sie selbst durch ein paar Tricks minimieren.

Gepäckdiebstähle vermeiden

Fahrgäste merken oft das Fehlen des Gepäcks erst, wenn sie am Zielort angelangt sind. Dann ist es zu spät, denn die meisten Fernbusunternehmen schließen Haftung für Schäden in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus, wie das NDR bereits vor längerer Zeit berichtete. Dennoch wichtig für jeden, der öfter mit dem Flixbus unterwegs ist. Lediglich Schäden durch grobe Fahrlässigkeit, Vorsatz oder Unfälle seien nämlich durch die AGB abgedeckt.

Nichtsdestotrotz sollten Fernbus-Passagiere im Falle eines Diebstahls den Verlust des Koffers dem Fernbusunternehmen bzw. dem Busfahrer oder der örtlichen Polizei melden. Auch die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr könne im Streitfall vermitteln.

Lesen Sie auch: Flixbus in Vollbrand - Mittlerer Ring komplett gesperrt - Stau

Lesen Sie hier: Wie Sie Ihren Koffer am Gepäckband immer als erster bekommen.

Gepäckbänder an Koffern anbringen

Der Chef des Fernbusunternehmens Flixbus, André Schwämmlein, betonte im Interview mit dem Portal Focus, was vor der Reise mit dem Fernbus besonders wichtig sei: Gepäckbänder nämlich. "Aktuell gibt es ein Pilotprojekt, in dem wir die Gepäckladeräume mit Kameras überwachen. Außerdem testen wir, was passiert, wenn der Busfahrer Gepäckbänder ausgibt."

Bisher könnten sich Flixbus-Kunden die Gepäckbänder selbst ausdrucken und ihr Gepäck damit versehen. "Aber das nutzen die wenigsten. Deswegen versuchen wir den Weg über den Busfahrer", so Schämmlein. "Tatsächlich sind nämlich die meisten abhanden gekommenen Gepäckstücke verwechselt oder vergessen worden. Da würde es schon helfen, sein Gepäck zu kennzeichnen."

Auch die Rückgabe von abhanden gekommenen Gepäckstücken, die im Fundbüro abgegeben werden, werde dadurch vereinfacht.

Nur mit Handgepäck reisen

Wem auch das zu unsicher ist, der kann immer noch darauf zurückgreifen, nur mit Handgepäck zu reisen. Flixbus rät zudem dazu, Wertsachen in jedem Fall mit in den Innenraum des Busses zu nehmen. Zudem darf laut dem Leitfaden des Unternehmens immer nur eine Gepäckklappe auf einmal geöffnet sein. Der Busfahrer darf sich außerdem nicht vom Bus abwenden, solange die Klappe offen ist.

Auch interessant: Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten. Und: Wie viele Koffer darf man eigentlich ins Flugzeug mitnehmen?

sca/Video: Glomex

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer auf der Kreuzfahrt diese Kleidung trägt, könnte dafür ins Gefängnis gehen
Auf Kreuzfahrten gibt es eigentlich nur geringe Vorschriften bezüglich der Kleiderwahl. Auf eines sollten Sie aber verzichten - Sie könnten dafür verhaftet werden.
Wer auf der Kreuzfahrt diese Kleidung trägt, könnte dafür ins Gefängnis gehen
"Gewehrkugel-Teile": Flugzeug-Passagier liest Speisekarte - und ist fassungslos
Ein Passagier studiert die Speisekarte auf einem British-Airways-Flug - und gerät ins Stutzen: Darauf zu lesen nämlich die möglichen, kuriosen Inhaltsstoffe des Essens.
"Gewehrkugel-Teile": Flugzeug-Passagier liest Speisekarte - und ist fassungslos
Wie Urlauber hohe Mobilfunk-Kosten vermeiden
Das Smartphone kann auf Kreuzfahrten schnell zur Kostenfalle werden. Wie Reisende vermeiden hineinzutappen und welche Alternativen es zu den bestehenden Mobilfunktarifen …
Wie Urlauber hohe Mobilfunk-Kosten vermeiden
Reisenews: Viel Kultur im Ruhrgebiet, Umbau im Space-Museum
Auch 2019 bietet wieder viel Sehenswertes: Im Ruhrgebiet lassen sich mit der Ruhrkultur Card Museen und Theater vergünstigt oder sogar kostenlos erkunden. Das National …
Reisenews: Viel Kultur im Ruhrgebiet, Umbau im Space-Museum

Kommentare