+
Florenz gilt als die Wiege der Renaissance.

Städtereisen-ABC

Florenz: Urlaub machen, wo Italien am schönsten ist

  • schließen

Florenz ist eines der beliebtesten Reiseziele in Italien. Zurecht: Die Stadt lockt mit Renaissance-Kunst und der unvergleichlichen Landschaft der Toskana.

Florenz ist berühmt für seine Geschichte. Einmal durch die historische Altstadt spaziert, bekommen Besucher einen Eindruck der faszinierenden Hauptstadt der Toskana, der sie nicht mehr loslässt. Nur wenige italienische Städte können mit der Schönheit von Florenz konkurrieren.

Florenz - Wiege der Renaissance

Als Mittelpunkt des europäischen Handels- und Finanzwesens war Florenz eine der reichsten Städte im Mittelalter. Das Symbol der Stadt ist die Florentiner Lilie: Sie wurde als Symbol von Florenz in der zweiten Hälfte des zwölften Jahrhunderts gewählt.

Absolut sehenswert ist der Duomo Santa Maria del Fiore: Die Kathedrale mit ihrer weltberühmten Kuppel gilt als Meisterleistung der Renaissance. Der Florentiner Dom ist die viertgrößte Kirche in Europa. Giotto di Bondone entwarf im 13. Jahrhundert den Glockenturm Campanile - das Wahrzeichen von Florenz. 414 Stufen müssen Besucher bis zur Spitze des Glockenturms erklimmen, dann bietet sich ihnen ein herrliches Panorama über die ganze Stadt.

Kunst und Architektur aus der Renaissance sind in der gesamten Stadt zu finden: Die pittoreske Ponte Vecchio ist die älteste Brücke der Stadt. An der engsten Stelle führt sie über den Arno. In unmittelbarer Nähe davon befinden sich die Uffizien, ein Gebäudekomplex, der ursprünglich zur Unterbringung der Ministerien diente. Heute befindet sich darin die Galleria degli Uffizi, eines der berühmtesten Museen der Welt.

In der Galleria dell' Accademia können Besucher in die florentinische Kultur eintauchen. Sie stellt Michelangelos David aus, eines der Kunstwerke der Renaissance aus dem frühen 16. Jahrhundert. Unter den vielen Werken, die Florenz zu bieten hat, ist die berühmte Statue wohl eines der bekanntesten.

Lernen Sie Florenz von seiner schönsten Seite kennen - hier finden Sie die besten Hotels. (Partnerlink)

Florenz: Die Stadt der Mode, Antiquitäten und des Goldes

In ganz Florenz gibt es zahlreiche kleine Geschäfte und Boutiquen. Die Stadt ist berühmt für ihren handgearbeiteten Schmuck: Eine Reihe von Schmuckgeschäften findet sich entlang der Ponte Vecchio. Dort wird neben Gold, Silber und Edelsteinen auch stilvoller Modeschmuck angeboten. Ein Stück weiter an der Ponte Vecchio haben die Antiquitätenhändler ihr Revier.

Ein Shoppingbummel in Florenz ist nicht nur einkaufen - er wird zu einem Vergnügen für jeden Geschmack. Die Angebote sind allerdings hochpreisig, die beste Zeit für den Einkaufsbummel in Florenz ist im Januar und Februar oder Juli und August. Denn zu dieser Zeit finden die Ausverkäufe - auf Italienisch "Saldi" genannt - statt.

Toskanische Küche, italienische Klassiker und berühmte Weine

Restaurants, Trattorien, Tavernen, Pizzerien, Weinstuben und Restaurants mit internationaler Küche - in Florenz finden Sie alles. Die Toskana ist in der ganzen Welt berühmt für ihre Weine: Brunello di Montalcino, Chianti und Pomino sind nur einige der bekannten und schmackhaften Weine.

In den Regionen der Toskana werden verschiedene Arten von Brot gebacken. Für Touristen kann das Erlebnis etwas ernüchternd sein: Klassisches toskanisches Brot ist ungesalzen und wird daher von Besuchern oft als fad empfunden. Diese Tradition kommt noch aus dem Mittelalter: Salz war damals ein seltenes Gut und dementsprechend kostbar. Die Herstellung des Brotes auf diese Art wurde bis heute beibehalten.

Florenz ist aber auch berühmt für die "Bistecca alla Fiorentina", ein gegrilltes T-Bone-Steak. Doch Vorsicht: Meist wird das Gericht in überdimensionierten Portion serviert - Sie sollten also wirklich Hunger und Lust auf Fleisch mitbringen. Weitere typische Gerichte der Stadt sind die Ribollita, eine Brot-Gemüsesuppe, Lampredotto, eine mit Kutteln verwandte Speise, sowie Fagioli all'uccelletto (weiße Bohnen mit Salbei).

Oder soll die Reise woandershin gehen? Finden Sie hier eine Übersicht über unser Städtereisen-ABC

Infos rund um Florenz

Florenz ist die Hauptstadt der Toskana in Italien.

Einwohnerzahl: 383.000

Flughafen: Aeroporto di Firenze-Peretola “Amerigo Vespucci”

Kulinarische Genüsse: Fisch, Wild, Artischocken, Kastanien, Feigen, Wein, Prosciutto (Schinken), Finocchiona (Fenchelsalami)

Sightseeing-Highlights: Florenzer Dom, Glockenturm Campanile, Galleria degli Uffizi, Ponte Vecchio, Galleria dell' Accademia

Von Simona Asam

Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Hier darf es länger dauern: Atemberaubende Zugstrecken weltweit
Spektakuläre Routen wie die der Transsibirischen Eisenbahn, der TranzAlpine oder der Copper Canyon Railway – hier darf die Fahrt gerne etwas länger dauern.
Hier darf es länger dauern: Atemberaubende Zugstrecken weltweit
So holen Sie sich Ihre Kosten nach der Flug-Stornierung zurück
Reisende, die ihren Flug nicht angetreten haben, können sich grundsätzlich fast den gesamten Ticketpreis erstatten lassen. Hier erfahren Sie, wie das geht.
So holen Sie sich Ihre Kosten nach der Flug-Stornierung zurück
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere

Kommentare