+
Fernfahrer blockieren in Brasilien zurzeit zahlreiche Landstraßen und protestierten gegen hohe Spritpreise. Foto: Tania Rego/Agencia Brazil

Reisepläne überprüfen

Flüge in Brasilien wegen Streiks gestrichen

Tankstellen ohne Benzin und Diesel, Supermärkte mit knapper Ware und gestrichene Flüge: Weil in Brasilien die Fernfahrer streiken, geht in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas nichts mehr. Touristen sollten ihre Reisepläne anpassen.

Brasilia (dpa/tmn) - Brasilien-Urlauber sollten derzeit ihre Reisepläne überprüfen. Wegen eines Streiks der Lkw-Fahrer kommt es zu weitreichenden Einschränkungen im öffentlichen Nah- und Fernverkehr.

Auch der Flugverkehr könne betroffen sein, so das Auswärtige Amt (AA) in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen für Brasilien. Mehrere Flüge wurden bereits gestrichen, weil Flughäfen nicht mehr genug Kerosin vorrätig hatten.

Das AA rät Reisenden, sich mit der jeweiligen Fluggesellschaft, dem Reiseveranstalter oder dem Busunternehmen in Verbindungen zu setzen. Die Trucker im größten Land Südamerikas streiken wegen hoher Treibstoffpreise.

Reise- und Sicherheitshinweise für Brasilien

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stewardess verrät Trick, wie man Gratisgetränk im Flugzeug bekommt - funktioniert er wirklich?
Bei vielen Fluggesellschaften sind Getränke nicht inklusive. Wie Passagiere dennoch einen Gratisdrink bekommen, verriet eine Flugbegleiterin.
Stewardess verrät Trick, wie man Gratisgetränk im Flugzeug bekommt - funktioniert er wirklich?
Skigebiete in den Alpen öffnen nach Wintereinbruch früher
Endlich ist es soweit: Die ersten Skigebiete in den Alpen öffnen - und das sogar früher als üblich. Wo Wintersportler schon auf die Piste dürfen.
Skigebiete in den Alpen öffnen nach Wintereinbruch früher
"Astor" verabschiedet sich vom deutschen Markt
Erst vor einigen Monaten stieß die "Vasco da Gama" zur Flotte von Transocean. Ein anderes, altgedientes Kreuzfahrtschiff des Anbieters wird künftig aber nicht mehr auf …
"Astor" verabschiedet sich vom deutschen Markt
5.500 Euro für Flug-Tickets - Passagiere entsetzt über Zustand der Sitze bei bekannter Airline
Eine Passagierin zahlt knapp 5.500 Euro für Flug-Tickets für sich und ihren Mann. Was die beiden auf ihren Sitzen vorfinden, ist jedoch unterirdisch.
5.500 Euro für Flug-Tickets - Passagiere entsetzt über Zustand der Sitze bei bekannter Airline

Kommentare