+
Nur Behälter mit maximal 100 Millilitern Flüssigkeiten dürfen mit an Bord.

Technische Probleme

Es bleibt dabei: Keine Flüssigkeiten im Flieger

Berlin - Wegen technischer Probleme verlängert die EU-Kommission das Verbot, Flüssigkeiten in mehr als 100 Milliliter großen Behältern im Handgepäck an Bord eines Flugzeuges mitzunehmen.

Eigentlich sollte das Verbot im April 2013 aufgehoben werden. Das Bundesverkehrsministerium bestätigte am Samstag einen Bericht der “Wirtschaftswoche“, wonach die Kommission einen Rückzieher gemacht hat.

Dem Magazin zufolge unterrichtete Brüssel die Mitgliedstaaten, dass “die völlige Aufhebung des Verbots zum 29.04.2013 nicht möglich“ sei. Das Bundesverkehrsministerium erklärte auf Anfrage von dapd, die für die Aufhebung des Verbots erforderliche Technik sei noch nicht ausgereift. Eine Verschiebung sei daher “unumgänglich“.

Die dümmsten Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Laut “Wirtschaftswoche“ gibt es Probleme mit den Kontrollgeräten. Die Scanner arbeiteten bei Tests zwar weitgehend fehlerlos, aber nicht schnell genug. Zudem müssten die Flughäfen für deren Einsatz größere Umbauten in den Terminals vornehmen.

“Diese umfangreichen Umbaumaßnahmen sollten nach Ansicht der Bundesregierung zurückgestellt werden, bis für den Praxiseinsatz geeignete Kontrollgeräte zur Verfügung stehen“, zitiert das Blatt aus einem Schreiben von Verkehrsstaatssekretär Jan Mücke (FDP) an das Parlament. Die geschätzten Kosten für Anschaffung, Umbauten und Personal belaufen sich dem Bericht zufolge auf einen dreistelligen Millionenbetrag. Dafür aufkommen müssen Bundespolizei und Flughäfen.

Top 10: Die sichersten Airlines der Welt

Top 10: Die sichersten Airlines der Welt

dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seekrankheit auf der Kreuzfahrt: Was Sie dagegen tun können
Reisende, die zur Seekrankheit neigen, müssen nicht auf die Kreuzfahrt verzichten. Hier erfahren Sie, was Sie gegen die Krankheit auf See tun können.
Seekrankheit auf der Kreuzfahrt: Was Sie dagegen tun können
In Kapstadt wird das Wasser knapp: Das können Sie als Urlauber tun
Dürre in Kapstadt: Deshalb ist der Wasserverbrauch in der südafrikanischen Metropole drastisch begrenzt worden. Urlauber müssen sich weniger einschränken. Das kommt auf …
In Kapstadt wird das Wasser knapp: Das können Sie als Urlauber tun
Tropical Islands wird erweitert
Seit mehr als zwölf Jahren besteht im Südosten Brandenburgs eine Südsee-Badelandschaft im Kleinformat. Das Freizeitareal Tropical Islands hat neue Pläne.
Tropical Islands wird erweitert
Reisetipps: Von Biikebrennen bis Kohlekunst
Das neue Jahr bietet viele Ausflugsmöglichkeiten: Entlang der Nordseestrände finden traditionelle Feuer statt. Das Ruhrgebiet widmet sich in einer städteübergreifenden …
Reisetipps: Von Biikebrennen bis Kohlekunst

Kommentare