+
Eine Frau sorgte an Bord eines Flugzeugs für Angst und Schrecken. (Symbolbild)

Frau vor Gericht

Flugbegleiter klagt: "Das war die schrecklichste Passagierin aller Zeiten"

  • schließen

Betrunken, ausfallend, handgreiflich: Eine Frau mittleren Alters wurde als "schrecklichste Passagierin aller Zeiten" bezeichnet, nachdem sie an Bord für Unruhe gesorgt hatte.

An Bord eines Thompson-Airways-Fluges auf dem Weg von Manchester nach Kos in Griechenland wurde eine 51-jährige Frau so verhaltensauffällig, dass sie sich vor Gericht verantworten musste.

Betrunkene Frau drehte in Flugzeug durch

Der Vorfall ereignete sich bereits im Juni 2017, doch nun wurde eine Frau zu 21 Wochen Arrest im Manchester Crown Court verurteilt. Shay Kelly, ein Mitglied der Kabinenbesatzung des Fluges, sagte gegenüber dem Portal Dailymail: "In 20 Jahren Erfahrung an Bord von Flugzeugen war diese Person die schrecklichste Passagierin, mit der ich je zu tun hatte. Sie sorgte bei Passagieren mit Kindern, die in ihrer Nähe saßen, während sie sich ärgerlich, laut und beleidigend zeigte, für Besorgnis."

Die Frau, die mit ihrer Tochter unterwegs gewesen sein soll, habe auf dem Weg mit dem Auto zum Flughafen schon eine halbe Flasche Wein getrunken, in der Flughafen-Lounge sollen zwei Wodkas gefolgt sein. Nach einem Gin Tonic zu Beginn des Fluges soll sie Chaos an Bord verursacht haben, wie sich vor Gericht herausstellte.

Laut geflucht soll sie haben, so dass Eltern ihren Kindern die Ohren zuhielten. Andere Passagiere sollen angefangen haben zu weinen und das Flugpersonal angefleht haben, die Frau zum Schweigen zu zwingen.

Lesen Sie hier: Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln.

Frau schlug Flugbegleiter

Einem Mitglied der Kabinenbesatzung gegenüber soll sie sogar handgreiflich geworden sein: Sie soll einen Steward in die Genitalien geschlagen und gesagt haben, es sei egal, weil er sowieso "schwul" sei. Wie das Gericht erklärte, beschrieb der betroffene Mann starke Schmerzen in seiner Leistengegend und habe unter Schock gestanden.

Die Frau soll zudem wiederholt Fluglotsen bedroht und gesagt haben, sie sollten sich "verziehen". Flugbegleiter Shay Kelly habe verordnet, der Frau keinen Alkohol mehr auszuschenken, und konfiszierte ihren Reisepass. Auch soll die Crew eine Flasche Spiritus in der Flasche der Frau gefunden haben. Ob diese während des Fluges geöffnet worden war und sie daraus getrunken hatte, sei allerdings nicht nachgewiesen worden.

"Die Polizei in Griechenland wurde daraufhin alarmiert und in Bereitschaft versetzt, als das Flugzeug gelandet ist", so Kelly. Nach der Landung sei die Frau von der griechischen Polizei festgenommen worden. 

Sicherheit der Menschen an Bord bedroht

Während der Verhandlung vor Gericht habe sich herausgestellt, dass der Vater der Frau wohl kurze Zeit zuvor an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben war und sie daher oft zur Flasche gegriffen hatte. Das Gericht kam zu dem Schluss, dass das Verhalten der Frau die "Sicherheit der Menschen in dem Flugzeug bedroht" habe. Diese Notlage sei durch den Angriff auf das Bordpersonal noch verstärkt worden.

Auch interessant: "Einen winzigen Schluck Wodka": So tricksen Flugbegleiter Passagiere aus.

sca

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann schaut aus Flugzeugfenster - was er dort sieht, lässt Panik ausbrechen
Als ein Mann aus dem Flugzeugfenster blickte, war er nicht schlecht erstaunt, was er dort sah. Kurzerhand zückte er die Kamera und filmte die Szene.
Mann schaut aus Flugzeugfenster - was er dort sieht, lässt Panik ausbrechen
Kreuzfahrten gelten als sicher - gerade deshalb können sie so gefährlich werden, weiß Experte
Diejenigen, die in diesem Jahr eine Kreuzfahrt unternehmen wollen, sollten sich vorher genau informieren - damit ihre Sicherheit gewährt ist.
Kreuzfahrten gelten als sicher - gerade deshalb können sie so gefährlich werden, weiß Experte
Wie Kreuzfahrtschiffe auf Todesfälle vorbereitet sind
Es ist ein Tabu-Thema: Wie gehen Kreuzfahrtreedereien mit Todesfällen an Bord um? Die Milliardenbranche, die Sehnsuchts- und Luxusträume bedient, setzt auf Diskretion …
Wie Kreuzfahrtschiffe auf Todesfälle vorbereitet sind
In Italien drohen Streiks bei Bahn, Fliegern und Schiffen
Es ist mitten in der Urlaubssaison. Ganz Italien ist unterwegs - und viele Touristen mit dazu. Da kündigen Gewerkschaften Streiks im Transportsektor an. Womit müssen …
In Italien drohen Streiks bei Bahn, Fliegern und Schiffen

Kommentare