Als Flugbegleiterin erlebt man so einiges an Bord eines Flugzeugs. (Symbolbild)
+
Als Flugbegleiterin erlebt man so einiges an Bord eines Flugzeugs. (Symbolbild)

Ihre Tricks

Flugbegleiterin enthüllt: Das mache ich mit Passagieren, die betrunken sind

  • Simona de Clerk
    vonSimona de Clerk
    schließen

Mit 18 Jahren begann Julie Reynolds ihren Job als Flugbegleiterin bei British Airways. Nach mehr als 40 Jahren Berufserfahrung hat sie so einiges an Bord erlebt.

Julie Reynolds arbeitet seit 1977 als Stewardess. Mit 18 Jahren begann Reynolds ihren Job als Flugbegleiterin bei British Airways. Sie war die jüngste Flugbegleiterin in der Geschichte der Airline. Heute ist sie 59 Jahre alt und hat mehr als 40 Jahre Berufserfahrung auf dem Buckel.

Fliegen heute viel angenehmer als damals

"Ich habe als Kind in der Nähe des Flughafens Heathrow gewohnt und wollte immer gerne fliegen", erzählte Reynolds gegenüber dem Portal The Sun. Obwohl Reynolds auch während des "goldenen Zeitalters" des Fliegens ihren Beruf ausübte, glaube sie, dass es heute tatsächlich viel besser sei zu fliegen. "Heutzutage sind Flugreisen für die meisten Menschen zugänglich. Die Sitze damals waren nicht halb so bequem wie jetzt."

Das Fliegen habe sich über die Jahre auch für die Flugbegleiter viel angenehmer gestaltet: "Heutzutage haben wir unsere Kabinenpersonalbetten, wo wir während eines langen Fluges schlafen können. Wir können unsere Pyjamas anziehen und ein Nickerchen machen."

Lesen Sie hier: Flugbegleiter klagt: "Das war die schrecklichste Passagierin aller Zeiten".

So geht die Flugbegleiterin mit betrunkenen oder flirtenden Passagieren um

Reynolds müsse sich aber auch mit Passagieren herumschlagen, die versuchen, mit ihr an Bord zu flirten. Sie habe eine gute Technik entwickelt, derartige Annäherungsversuche abzuwehren: "Ich habe einen schönen Ehering und ich sorge immer dafür, dass ich ihn aufblitzen lasse, wenn ein Passagier mir zu nahe kommt."

Auch mit Passagieren, die an Bord zu viel getrunken haben, wisse sie umzugehen: "Ich bin sehr auf Leute sensibilisiert, die zu viel trinken. Ich unterhalte mich mit ihnen. Ich schlage ihnen vor, eine Kaffeepause einzulegen, und dass sie sich hinsetzen und einen Film anschauen sollten."

Auch interessant: Fliegen mit Hund: Was muss ich beachten?

Sehen Sie auch im Video: 4 Must-haves fürs Handepäck, mit denen Sie erholter ankommen

sca/showheroes

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zug verspätet, Flug verpasst: Reiseveranstalter muss zahlen
Kein Autostau, keine Parkhauskosten: Viele Urlauber reisen gern mit dem Zug zum Abflughafen. Doch auch die Bahn verspätet sich mal. Wer muss dann zahlen, wenn …
Zug verspätet, Flug verpasst: Reiseveranstalter muss zahlen
Lüneburger Heide erwartet in diesem Sommer frühe Blüte
Bald blüht es wieder in der Lüneburger Heide. Wer sich das Farbspektakel anschauen möchte, sollte in diesem Jahr früh dran sein.
Lüneburger Heide erwartet in diesem Sommer frühe Blüte
Mona Lisa hinter langen Zick-Zack-Absperrungen
Der Louvre ist das meist besichtigte Museum der Welt. Allein Leonardos Mona Lisa lockt Millionen Besucher jährlich an. In Zeiten von Corona muss der Louvre drastisch …
Mona Lisa hinter langen Zick-Zack-Absperrungen
Aufgepasst: „Geister-Dorf“ in Italien taucht 2021 vermutlich wieder auf
Ein mittelalterliches Geisterdorf in Italien ist seit den 1940ern in einem Stausee versunken. 2021 könnte es nach 30 Jahren wieder auftauchen - und Touristen locken.
Aufgepasst: „Geister-Dorf“ in Italien taucht 2021 vermutlich wieder auf

Kommentare