+
Flugbegleiter haben keinen leichten Job. (Symbolbild)

Auch für Piloten ein Problem

Flugbegleiterin deckt auf: Das Schlimmste an unserem Job ist...

  • schließen

Für viele ist der Job des Flugbegleiters ein Traumberuf. Dass es jedoch auch schlimme Seiten dabei gibt und welche das sind, verriet nun eine Flugbegleiterin.

Sie glauben, Flugbegleiter sei ein Traumberuf? Für viele ist er es wahrscheinlich, doch eine ehemalige Flugbegleiterin hat nun davon berichtet, was das Schlimmste an ihrem Job war.

"Ständig müde zu sein, kann den Körper stark belasten"

Gegenüber dem Portal stuff.co.nz erklärte ein ehemaliges Besatzungsmitglied den negativsten Aspekt ihrer Arbeit. "Die Welt als Büro zu haben, bedeutet Schlafmangel, besonders auf Langstreckenflügen", so die Flugbegleiterin. "Ständig müde zu sein und in verschiedenen Zeitzonen zu arbeiten, kann den Körper stark belasten." Diese Müdigkeit der Kabinenbesatzung könne sich dabei auch auf die Flüge auswirken.

Erst im August 2018 hatte Easyjet einen Flug storniert, weil die Crew "zu müde" war, um den geplanten Flug durchzuführen, wie der britische Express berichtete. Eine Sprecherin der Fluggesellschaft sagte damals gegenüber dem Portal: "Easyjet kann bestätigen, dass der Flug EZY6711 von Belfast nach Palma am Samstag, den 18. August, gestrichen wurde, weil sich zwei Mitglieder der Kabinenbesatzung für den Betrieb ungeeignet fühlten."

Lesen Sie hier: Flugbegleiterin verrät: Darum sollten Sie besser ganz in der Früh fliegen.

Müdigkeit nicht nur für Flugbegleiter ein Problem

Das Problem mit der Müdigkeit betrifft jedoch nicht nur die Flugbegleiter. Laut einer Studie der London School of Economics in Zusammenarbeit mit der Flugsicherungsorganisation Eurocontrol aus dem Jahr 2016 zeigte, dass mehr als die Hälfte der europäischen Piloten müde Flugzeuge fliegen. Vor allem bei Billigairlines sei dies vermehrt der Fall.

Die Hälfte der in der Studie befragten Piloten gab zudem an, dass ihre Müdigkeit von ihrer Fluggesellschaft nicht ernst genommen würde.

Auch interessant: Passagierin pöbelt so sehr in Flugzeug, dass Kampfjets anrücken müssen.

sca

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrt-Experte rät davon ab, diesen Ort auf dem Kreuzfahrtschiff aufzusuchen
Kreuzfahrer sollten es an Tagen am Hafen vermeiden, einen Ort auf dem Schiff zu besuchen - es könnte viel ihrer Zeit fressen, wie ein Kreuzfahrt-Experte weiß.
Kreuzfahrt-Experte rät davon ab, diesen Ort auf dem Kreuzfahrtschiff aufzusuchen
Gouda-Museum in den Niederlanden öffnet Anfang März
Eigentlich sollte es bereits im vergangenen Jahr aufmachen, nun steht die Eröffnung Anfang März an: In den Niederlanden widmet sich ein neues Museum einem überaus …
Gouda-Museum in den Niederlanden öffnet Anfang März
Von Blumen und Mangroven: Neues aus der Reisewelt
Blumenpracht in den Niederlanden, bessere Umwelt-Technologie auf der "Mein Schiff 4" und ein Mangrovenpark am Golf: Neues aus der Reisewelt.
Von Blumen und Mangroven: Neues aus der Reisewelt
Passagier verhält sich total skrupellos - Mitreisende will ihn anzeigen und fordert Kündigung von Stewardess
Im Flugzeug hat ein Passagier permanent gegen den Sitz seiner vor ihm platzierten Mitreisenden gehämmert. Diese will nun Konsequenzen ziehen und ihn anzeigen.  
Passagier verhält sich total skrupellos - Mitreisende will ihn anzeigen und fordert Kündigung von Stewardess

Kommentare