Was ist da passiert?

Fluggast beißt Sitznachbar und stirbt

  • schließen

Auf einem Flug von Lissabon nach Dublin ereignete sich ein mysteriöser Vorfall. Als ein Mann aus Brasilien in einem Anfall seinen Nachbarn beißt, stirbt er. 

Der Vorfall ereignete sich bei einem Flug der Fluglinie Aer Lingus. Ein Fluggast sei plötzlich "extrem gewalttätig" geworden und attackierte seinen Sitznachbarn - mit einem Biss. Das Kabinenpersonal überwältigte den Störenfried und legte ihm Handschellen an, wie der "Mirror" berichtet. Dann kollabierte er. Als die Maschine schließlich landete, war der Passagier bereits verstorben.

Im Reisegepäck der 44-jährigen Begleiterin des Brasilianers wurden zwei Kilogramm einer Substanz sichergestellt, vermutlich handelt es sich um Amphetamin.

Eine Obduktion soll nun die Ursache des Vorfalls aufdecken, schreibt die "Irish Times".

set="utf-8">

mil

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Häufig bieten Reiseportale im Internet zusätzlich zu Flug und Hotel auch gleich eine Reiseversicherung an. Experten der Stiftung Warentest raten Verbrauchern jedoch von …
Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Wollen Urlauber nun lieber zu Hause bleiben, können sie kostenlos Stornieren. Zumindest bieten das die großen …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Nicht selten beginnt der Urlaub mit Stress, berechnen doch viele zu wenig Zeit für Check-In, Security-Check und Boarding. Mit dieser Übersicht klappt's stressfrei.
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?
Leben und leben lassen. Das Münchner Motto für Toleranz. Ausgerechnet auf dem Oktoberfest hat nun eine Wiesn-Warnung für Schwule eine Debatte ausgelöst. Dabei feiern sie …
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?

Kommentare