Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Pilot krank - Anspruch auf Ausgleichszahlung?

Darmstadt - Der Abflug nach Frankfurt wurde um 24 Stunden verschoben. Grund: Der Pilot hatte einen Kreislaufkollaps. Die Fluggesellschaft verweigerte einen Anspruch auf Ausgleichzahlungen. Zu Recht?

Eine Fluggesellschaft muss damit rechnen, dass ein Pilot krank werden kann. Fällt der Flug zum Beispiel wegen eines Kreislaufkollaps des Kapitäns aus, haben Kunden Anspruch auf eine Ausgleichszahlung nach EU-Recht. Das Unternehmen kann sich nicht auf einen „außergewöhnlichen Umstand“ berufen, durch den es von der Zahlungspflicht befreit wäre, entschied das Landgericht Darmstadt (Az.: 7 S 250/11). Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift „ReiseRecht aktuell“ hin.

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

In dem Fall hatte der Kläger einen Rückflug von Sansibar nach Frankfurt/Main gebucht. Weil der Pilot einen Kreislaufzusammenbruch hatte, verschob sich der Abflug um 24 Stunden. Die Fluggesellschaft argumentierte, es könne die Erkrankung von Crewmitgliedern im Ausland nicht durch vorbeugende Maßnahmen verhindern. Deshalb müsse sie als „außergewöhnlicher Umstand“ im reiserechtlichen Sinn betrachtet werden.

Das sah das Gericht nicht so: Die Fluggesellschaft sei nicht nur verpflichtet, eine einsatzbereite Maschine zur Verfügung zu stellen, sondern auch einsatzfähiges Personal. Dem Kläger wurde - der Flugstrecke von 3500 Kilometern entsprechend - eine Ausgleichszahlung von 600 Euro zuerkannt.

dpa

Mehr zum Thema:

Bei Notfall an Bord gibt's keine 400 Euro

Rubriklistenbild: © Lufthansa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hätten Sie es gewusst? Darum weinen wir im Flugzeug schneller
Es gibt viele Theorien, warum und wann Menschen weinen. Aus Trauer, vor Freude, vor Schmerz - doch warum weinen viele Menschen im Flugzeug schneller als sonst?
Hätten Sie es gewusst? Darum weinen wir im Flugzeug schneller
Chilenische SIM-Karte nicht mit ausländischem Handy nutzbar
Um in Chile eine chilenische SIM-Karte im ausländischen Handy nutzen zu können, muss das Telefon vorher registriert werden. Anders ist eine Nutzung seit September 2017 …
Chilenische SIM-Karte nicht mit ausländischem Handy nutzbar
Was passiert, wenn ich über die Datumsgrenze fliege?
Flugreisende sind keine Zeitreisenden, auch wenn sie die Datumsgrenze überqueren. Diese ist willkürlich gewählt und liegt entlang des 180. Längengrades. Sie wandert mit …
Was passiert, wenn ich über die Datumsgrenze fliege?
Bahn-Kunden mussten 2017 häufiger auf verspätete Züge warten
Manchmal genügen ein paar Minuten Verspätung, um den Anschlusszug zu verpassen und dann viel später nach Haus zu kommen. Deshalb macht jedes Prozent Pünktlichkeit viel …
Bahn-Kunden mussten 2017 häufiger auf verspätete Züge warten

Kommentare