+
Auch am Schweizer Flughafen Basel-Mulhouse gilt die EU-Fluggastrechte-Verordnung, entschied nun das Amtsgericht Hannover. Foto: Boris Roessler

Flughafen Basel-Mulhouse: EU-Fluggastrechte-Verordnung gilt

Hannover (dpa/tmn) - Bei Flügen mit Start oder Landung am Flughafen Basel-Mulhouse an der schweizerisch-französischen Grenze gilt die EU-Fluggastrechte-Verordnung. Das heißt, eine Airline muss bei Verspätungen die entsprechenden Ausgleichszahlungen leisten.

Auch wer eine Verspätung am Schweizer Flughafen Basel-Mulhouse hinnehmen muss, kann sich auf die EU-Fluggastrechte-Verordnung berufen. Das entschied das Amtsgericht Hannover (Az.: 562 C 9420). Über das Urteil berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift "ReiseRecht aktuell".

In dem verhandelten Fall wollte ein Mann von den Kapverden nach Basel-Mulhouse fliegen. Das Flugzeug musste jedoch wegen eines geplatzten Reifens in Frankfurt landen. Von dort fuhr der Mann mit einem Bus zum Zielort und verspätete sich um fast sechs Stunden. Er verlangte von der Airline eine Entschädigung in Höhe von 600 Euro.

Die Fluggesellschaft argumentierte, der Airport Basel-Mulhouse gehöre wegen des internationalen Kürzels "BSL" zur Schweiz und liege damit nicht in der Europäischen Union. Die EU-Fluggastrechte-Verordnung gelte nicht. Das Gericht sah das anders: Der Flughafen liege - selbst mit dem Schweizer Sektor - auf französischem Staatsgebiet. Damit gelte auch europäisches Recht. Der Kläger erhielt die Entschädigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erkennen Sie, warum sich diese junge Mutter für ihr "pikantes" Urlaubsfoto schämt?
Diese junge Frau schämt sich für ein Urlaubsfoto von ihr, das aktuell im Netz kursiert. Denn das Bild enthält ein Detail, das man leicht übersieht.
Erkennen Sie, warum sich diese junge Mutter für ihr "pikantes" Urlaubsfoto schämt?
Travel Risk Map 2019: Das sind die gefährlichsten Reiseziele - und die sichersten
Experten haben die neue Travel Risk Map für 2019 veröffentlicht, die Sicherheitsrisiken von Reisezielen auf der ganzen Welt enthüllt. Ist Ihr Reiseland dabei?
Travel Risk Map 2019: Das sind die gefährlichsten Reiseziele - und die sichersten
"Sie wurde geschlachtet": Was diese Gäste in Disneyland erleben, ist widerlich
Wer Disneyland hört, denkt an Fantasiefiguren, Rummel und Heiterkeit. Was einem Paar im Disneyland-Hotel passiert sein soll, ist jedoch das genaue Gegenteil davon.
"Sie wurde geschlachtet": Was diese Gäste in Disneyland erleben, ist widerlich
Viele Urlauber von Fahrverbot in Madrid betroffen
Wer mit dem Fahrzeug in das Zentrum von Madrid fahren möchte, benötigt dafür bald eine Umweltplakette. Doch an Urlauber wird diese bisher nicht ausgegeben. Das eigene …
Viele Urlauber von Fahrverbot in Madrid betroffen

Kommentare