Sie steckte im Stau, er rief an

Bombendrohung: Mann will Flug von Freundin aufhalten

Bordeaux - Weil seine Freundin auf dem Weg zum Flughafen im Stau steckte, aber unbedingt ihren Flieger bekommen wollte, griff ein Franzose zum Telefon - und drohte mit einer versteckten Bombe.

Mit einer falschen Bombendrohung hat ein Franzose verhindern wollen, dass seine im Stau steckende Freundin ihr Flugzeug verpasst. Der 33-Jährige habe am Flughafen von Bordeaux-Merignac im Südwesten Frankreichs angerufen, teilte die Staatsanwaltschaft am Sonntag mit. Bei dem Telefonat sagte er am Donnerstag: "Es gibt eine Bombe." Daraufhin wurden der Flughafen teilweise abgesperrt und eine großangelegte Suche nach der angeblichen Bombe gestartet.

Ein Sprengsatz wurde nicht gefunden - wohl aber der Anrufer, der nahe Bordeaux festgenommen wurde. Bei der Befragung durch die Polizei gab der 33-Jährige die Bombendrohung zu. Er habe damit verhindern wollen, dass seine Freundin ihren Flug verpasst. Diese habe auf dem Weg zum Flughafen in einem Stau festgesteckt.

Der Anruf aus Liebe könnte dem 33-Jährigen teuer zu stehen kommen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft drohen ihm laut Gesetz bis zu zwei Jahre Gefängnis und 30.000 Euro Geldstrafe.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Couchsurfing und Trampen: Günstig reisen mit Einheimischen
Sie reisen in ferne Länder, lernen dort fremde Menschen kennen und entdecken mit ihnen zusammen das Reiseland. Durch die Hilfe von Einheimischen zahlen Schnäppchenjäger …
Couchsurfing und Trampen: Günstig reisen mit Einheimischen
Flugticket storniert: Irisches Erstattungs-Recht unzulässig
Nicht immer können Reisende den gebuchten Flug auch antreten. Häufig bleiben Airline-Kunden dann auf den Kosten sitzen. Der Kunde einer irischen Fluggesellschaft, der …
Flugticket storniert: Irisches Erstattungs-Recht unzulässig
Veranstaltungstipps: Dänische Weinlese und deutsche Karpfen
Der Herbst ist die Jahreszeit der Feinschmecker: Weintrinker fahren in den Norden, Bockbier-Liebhaber nach Franken. Und wer gerne Fisch mag, der lernt bei der …
Veranstaltungstipps: Dänische Weinlese und deutsche Karpfen
Großer Palast in Bangkok fast den ganzen Oktober geschlossen
Wer im Oktober den Großen Palast in Bangkok besuchen will, muss umplanen. Die ehemalige Königsresidenz bleibt den ganzen Monat geschlossen.
Großer Palast in Bangkok fast den ganzen Oktober geschlossen

Kommentare