+
Der Airbus der Fluggesellschaft Germania musste von einem Schlepperfahrzeug aus der Sackgasse heraus und auf die Startbahn gezogen werden

Airbus steckte in Sackgasse fest

Kassel-Calden: Pilot lenkt Airbus in Sackgasse

Kassel - Ein Pilot hat sich mit seinem Airbus auf dem Weg zur Startbahn auf dem neuen Flughafen Kassel-Calden verfahren. Er manövrierte die Maschine, so er am Ende weder vor noch zurück konnte.

Passagiere warten am neuen Flughafen Kassel-Calden (Hessen) nach er Landung auf einen Bus.

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Germania hat sich auf dem Flughafen Kassel-Calden in eine Sackgasse manövriert. Der Flieger war am Mittwochabend in einen falschen Verbindungsweg eingebogen und konnte nicht mehr wenden. Ein Schleppfahrzeug musste das Flugzeug zurück auf die Startbahn schieben, bevor die Maschine abheben konnte, wie eine Flughafen-Sprecherin am Freitag bestätigte. Zuvor hatte bereit das Nachrichtenportal hna.de darüber berichtet.

„Teile des Rollweges sind derzeit noch wegen Restarbeiten gesperrt“, sagte Flughafen-Chefin Maria Anna Muller. Die Sperrung sei der Crew des Germania-Fluges bekanntgewesen, eine Gefahr habe nicht bestanden. Der 271 Millionen Euro teure Regionalflughafen in Nordhessen war Anfang April eröffnet worden - begleitet von Kritik, vor allem wegen der Kosten.

Sommerurlaub: Die Top Flugziele der Deutschen

Sommerurlaub: Die Top Flugziele der Deutschen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entschädigung bei Flugverspätung wegen Nagel im Reifen
Verspätet sich ein Flugzeug um mehr als drei Stunden, so stehen den Passagieren nach EU-Recht eine Entschädigung zu. Aber nur dann, wenn keine außergewöhnlichen Umstände …
Entschädigung bei Flugverspätung wegen Nagel im Reifen
Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Fast überall wird öffentlich telefoniert - jedoch nicht im Flugzeug. Das soll auch so bleiben, findet laut einer Umfrage die Mehrheit der deutschen Flugreisenden.
Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Am beliebten "Ballermann" auf Mallorca häufen sich die Verbote. Nun kommen weitere Vergehen hinzu, die richtig teuer werden können. 
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, der weiß es vielleicht nicht: Passagiere sollten an Bord keine grünen Socken tragen – und zwar aus einem bestimmten Grund.
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.