Fluglinie lässt Hörbehinderte nicht fliegen

Eine französische Fluggesellschaft hat einer Gruppe von hörbehinderten Menschen den gebuchte Flug in die Türkei verweigert.

Der Pilot habe dies mit Sicherheitsbedenken begründet, berichtete die Zeitung “Libération“ am Mittwoch. “Schwerhörige gelten als Personen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit. Wir hätten mehr Personal einsetzen müssen“, zitierte das Blatt die Chefin von Air Méditerranée, Anne Loubet.

Die Entscheidung löste bei den Betroffenen großen Ärger aus. Sie verwiesen darauf, dass sie bereits zuvor geflogen seien, und dass sie die Sicherheitshinweise auch verstünden ohne sie zu hören. Die Gruppe will nun Beschwerde bei der Antidiskriminierungsstelle einlegen.

dpa

Die skurrilsten Gesetze im Ausland

Die skurrilsten Gesetze im Ausland

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Für einen richtigen Strandurlaub ist das Wasser von Nord- und Ostsee derzeit etwas zu kühl. Urlauber können hier höchstens mit 20 Grad rechnen. Zum Baden lohnt eher ein …
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Paris bekommt die Olympischen Spiele, auch bei französischen Tourismusmanagern ist nach einem mageren Vorjahr Zuversicht angesagt. Die Deutschen kommen wieder an die …
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten
Piloten dürfen während Start und Landung strikt nur Unterhaltung über Arbeitsabläufe führen. Die Gründe für diese Regel haben einen traurigen Ursprung.
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten
Dieses Getränk sollten Sie im Flugzeug besser nicht bestellen
Tomatensaft? Rotwein? Wasser? Alles kein Problem. Nur diese eine Getränkebestellung sollten Sie im Flugzeug besser vermeiden - aus einem bestimmten Grund.
Dieses Getränk sollten Sie im Flugzeug besser nicht bestellen

Kommentare