+
Ein Flugportal wollte als kostenlose Bezahlart nur Visa Electron oder die eigene Kreditkarte akzeptieren. Das Landgericht Leipzig zeigte sich damit nicht einverstanden. Foto: Ole Spata

Flugportal muss gängige Bezahlmethode kostenlos anbieten

Wer auf Internetportalen einkauft hat meist mehrere kostenlose Bezahlarten zur Auswahl. Dies sollte auch für Flugportale gelten. Doch in einem Fall erhob ein Anbieter unbegründet Gebühren und unterlag damit vor Gericht.

Leipzig (dpa/tmn) - Ein Online-Buchungsportal für Flüge muss mindestens eine gängige Zahlungsmethode kostenlos anbieten. Nur Visa Electron oder die eigene Kreditkarte ohne Gebühren zur Auswahl zu stellen, ist nicht rechtens.

So entschied das Landgericht Leipzig in einem Fall, bei dem der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gegen ein Flugportal geklagt hatte (Az.: 05 O 3326/14). Entsprechend hatte der Bundesgerichtshof bereits entschieden (Az.: Xa ZR 68/09).

In dem verhandelten Fall monierten die Richter außerdem, dass die Kreditkartengebühren von 9,90 Euro zu hoch seien. Denn nur die tatsächlichen Kosten der Zahlung dürften an den Nutzer weitergegeben werden. Allerdings könne das Portal nicht darlegen, dass der geforderte Betrag diesen Kosten entspreche.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streckenagent soll Bahnpendler vor Verspätungsfrust bewahren
Es ist der Pendler-Ärger Nummer eins: Die Bahn fährt nicht, aber die Lautsprecher auf dem Bahnsteig oder im Abteil bleiben still. Abhilfe schafft die Bahn nun mit einer …
Streckenagent soll Bahnpendler vor Verspätungsfrust bewahren
Erkennen Sie diese Sightseeing-Giganten? Machen Sie das Quiz!
Sightseeing weltweit: Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie erkennen - oder etwa nicht? Testen Sie Ihr Reise-Wissen rund um Denkmäler der ganzen Welt.
Erkennen Sie diese Sightseeing-Giganten? Machen Sie das Quiz!
Neue Reisetipps: Von Wasserspaß bis Mountainbike-Camp
Mit diesen Reisetipps kommen Adrenalin-Junkies auf ihre Kosten. Sie können mit einem pfeilschnellen Wal zu Wasser oder im Mountainbike-Camp ihre Grenzen ausreizen. Aber …
Neue Reisetipps: Von Wasserspaß bis Mountainbike-Camp
Frühe Information über Annullierung: Keine Entschädigung
Ein Flugausfall ist für die Reisenden ärgerlich. In solchen Fällen steht ihnen eigentlich eine Entschädigung zu. Allerdings nicht immer, denn es gibt eine Ausnahmeregel.
Frühe Information über Annullierung: Keine Entschädigung

Kommentare