+
Ein Flugportal wollte als kostenlose Bezahlart nur Visa Electron oder die eigene Kreditkarte akzeptieren. Das Landgericht Leipzig zeigte sich damit nicht einverstanden. Foto: Ole Spata

Flugportal muss gängige Bezahlmethode kostenlos anbieten

Wer auf Internetportalen einkauft hat meist mehrere kostenlose Bezahlarten zur Auswahl. Dies sollte auch für Flugportale gelten. Doch in einem Fall erhob ein Anbieter unbegründet Gebühren und unterlag damit vor Gericht.

Leipzig (dpa/tmn) - Ein Online-Buchungsportal für Flüge muss mindestens eine gängige Zahlungsmethode kostenlos anbieten. Nur Visa Electron oder die eigene Kreditkarte ohne Gebühren zur Auswahl zu stellen, ist nicht rechtens.

So entschied das Landgericht Leipzig in einem Fall, bei dem der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gegen ein Flugportal geklagt hatte (Az.: 05 O 3326/14). Entsprechend hatte der Bundesgerichtshof bereits entschieden (Az.: Xa ZR 68/09).

In dem verhandelten Fall monierten die Richter außerdem, dass die Kreditkartengebühren von 9,90 Euro zu hoch seien. Denn nur die tatsächlichen Kosten der Zahlung dürften an den Nutzer weitergegeben werden. Allerdings könne das Portal nicht darlegen, dass der geforderte Betrag diesen Kosten entspreche.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Häufig bieten Reiseportale im Internet zusätzlich zu Flug und Hotel auch gleich eine Reiseversicherung an. Experten der Stiftung Warentest raten Verbrauchern jedoch von …
Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Wollen Urlauber nun lieber zu Hause bleiben, können sie kostenlos Stornieren. Zumindest bieten das die großen …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Nicht selten beginnt der Urlaub mit Stress, berechnen doch viele zu wenig Zeit für Check-In, Security-Check und Boarding. Mit dieser Übersicht klappt's stressfrei.
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?
Leben und leben lassen. Das Münchner Motto für Toleranz. Ausgerechnet auf dem Oktoberfest hat nun eine Wiesn-Warnung für Schwule eine Debatte ausgelöst. Dabei feiern sie …
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?

Kommentare