1 von 6
Der Dee schlängelt sich mal wild und rau, mal sanft und leise durch den Cairngorms Nationalpark.
2 von 6
St. Andrews ist nicht nur für den Beginn der Beziehung zwischen Prinz William und Herzogin Kate bekannt, sondern auch für seine beeindruckenden Ruinen, wie der alten Kathedrale.
3 von 6
Kulisse für viele Filme: die Ruine von Dunnotar Castle bei Stonehaven.
4 von 6
Magischer Ort für spannende Golfturniere und zauberhafte Nächte: das Old Course Hotel am Rande der Universitätsstadt St. Andrews.
5 von 6
Erhabene Hauptstadt: Blick vom Holyrood Park auf die Altstadt Edinburghs.
6 von 6

Schottland: Eins mit der Natur

Schottland: Eine Landschaft, die Seele und Herz berührt.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle
Der Winter bringt in den nächsten Tagen eisige Temperaturen von bis zu minus 20 Grad. Wen es spontan in die Wärme zieht, für den haben wir genau das Richtige. 
Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle
Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018
Inseln im Mittelmeer sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. In der Fotostrecke erfahren Sie, welche Inseln zu unseren heißen Favoriten gehören.
Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018
Blubberkonzerte für Froschtouristen: Ein Ausflug ins Moor
Schlamm und schwarzes Wasser? Von wegen: Im Moor geht es richtig bunt zu. Und für Besucher gibt es jede Menge Ungewöhnliches zu entdecken. Blaue Frösche, grüne …
Blubberkonzerte für Froschtouristen: Ein Ausflug ins Moor
Reiserecht: 20 Gründe für den Reiserücktritt
Preisrabatte oder knappe Flugkapazitäten: Die Reiserücktrittsversicherung ist wichtiger denn je. Wann sie greift und was sie kostet, lesen Sie in unserer Fotostrecke.
Reiserecht: 20 Gründe für den Reiserücktritt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion