+
Bei Waischenfeld startet der neue Wanderweg in der Fränkischen Schweiz.

Von Brauerei zu Brauerei

Fränkische Schweiz: Neuer Wanderweg zur Braukultur

Wer Lust hat, den ganzen Tag zu gehen, ist beim Wandern richtig. Jetzt gibt es in der Fränkischen Schweiz eine neue Route. Die führt von Brauerei zu Brauerei.

Nürnberg - Ein neuer Wanderweg in der Fränkischen Schweiz widmet sich der Braukultur der Region. Die Route "Von Brauerei zu Brauerei" führt Wanderer zu ein paar der mehr als 70 Familienbrauereien der Region, wie Franken Tourismus mitteilt.

Die Wanderung ist auf drei Tage ausgelegt und umfasst 54 Kilometer. Wer möchte, kann um einen vierten Tag verlängern und die Zusatzetappe nach Wonsees zur Burg Zwernitz anhängen. Dann ist der neue Wanderweg 76 Kilometer lang. Den Gepäcktransport können sich Wanderer abnehmen lassen.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In diesen Ländern haben Sie die beste Sicht auf den "Blutmond"
Einen Vollmond erleben wir in der Regel einmal im Monat - doch eine Mondfinsternis wie 2018 nur sehr selten. Auf diesen Winkeln der Erde sehen Sie am meisten davon.
In diesen Ländern haben Sie die beste Sicht auf den "Blutmond"
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Das Wechseln der Sitzplätze im Flugzeug führt bei vielen Flugbegleitern zu schlechter Stimmung. Die Gründe dafür erklärt nun ein Flugbegleiter.
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Grillen und Feuer in Schweden wegen Waldbrandgefahr verboten
In Schweden wüten zurzeit mehrere Waldbrände. Reisende sollten daher überprüfen, ob ihre geplante Route befahrbar ist. Außerdem besteht ein striktes Lagerfeuer- und …
Grillen und Feuer in Schweden wegen Waldbrandgefahr verboten
Die Emirates Airline plant ein Mega-Hochhaus voller Blattsalat
Täglich werden tausende Flugzeugessen durch die Kabinen der Welt gerollt. Der Bedarf an frischen Lebensmitteln ist riesig und diese futuristischen Farmen sollen ihn …
Die Emirates Airline plant ein Mega-Hochhaus voller Blattsalat

Kommentare