+
Über 3000 Passagiere mussten die Nacht am Frankfurter Flughafen verbringen.

3000 gestrandete Passagiere

Frankfurter Flughafen: Erneut Flüge gestrichen

Frankfurt/Main - Passagiere am Frankfurter Flughafen brauchen auch heute viel Geduld. Die Folgen der Schneewalze sind immer noch zu spüren. Erneut sind Flüge gestrichen worden.

Am Frankfurter Flughafen mussten bis zu 3000 gestrandete Passagiere die Nacht verbringen. Und auch der Mittwoch hat mit Verspätungen und Annullierungen begonnen. Am Morgen mussten bereits 82 Flüge gestrichen werden, wie ein Fraport-Sprecher sagte. „Das werden mit Sicherheit noch mehr.“

Im Gegensatz zum Vortag sehe es heute aber schon wieder nach einem ruhigeren Tag aus. Am Dienstag waren 800 Verbindungen gestrichen worden. Zahlreiche Passagiere mussten die Nacht am Flughafen verbringen. „Nach vagen Schätzungen könnten das 2500 bis 3000 Menschen gewesen sein“, sagte der Sprecher.

Der starke Schneefalls hatte den Flughafen Frankfurt am Dienstag lahm gelegt. Wegen der winterlichen Witterungsverhältnisse wurde der Flugbetrieb bis 13 Uhr 30 komplett eingestellt. Räumfahrzeuge konnten die verschneiten Landebahnen und Startbahnen nicht freihalten.

Schon in der Früh hätten die Crews der Fluggesellschaften wegen des Winterwetters Probleme gehabt pünktlich zur Arbeit zu kommen. Bereits am Dienstagmorgen gab es, laut Flughafensprecher, rund 100 Ausfälle.

Passagiere werden gebeten, sich aktuell auf den Internetportalen der Fluggesellschaften, oder über Rundfunk-Verkehrsnachrichten (z.B. Hörfunk, Videotext) zu informieren.

Mehr zum Thema finden Sie auch hier: Winterchaos: Diese Rechte haben Passagiere.

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

dpa/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lidl übernimmt JT Touristik
Lidl will den insolventen Reiseveranstalter JT Touristik übernehmen. Um die gebuchten Reisen müssen JT-Kunden offenbar nicht bangen. Sie sollen wie geplant ausgeführt …
Lidl übernimmt JT Touristik
Was passiert mit Dingen, die am Flughafen-Check-In abgegeben werden?
Schwupps, ist es passiert - der Security-Check am Flughafen entdeckt das zu große Haarspray oder die Flasche Wasser, die an Bord verboten sind. Doch wo landen die?
Was passiert mit Dingen, die am Flughafen-Check-In abgegeben werden?
Nicht nur als Stopover: Die Emirate als Reiseziel
Wüste, Oasen, Wolkenkratzer und Strand - die Arabischen Emirate haben als Reiseländer einiges zu bieten. Daher sind sie bei Urlaubern längst kein Geheimtipp mehr. Und …
Nicht nur als Stopover: Die Emirate als Reiseziel
Angenehmes Baden im Roten Meer - Mittelmeer kühl
Das Mittelmeer kühlt ab. Nur im östlichen Teil taugen die Temperaturen noch zum Baden. Gut aufgehoben sind Wasserratten derzeit auch im Roten Meer, das 25 Grad erreicht. …
Angenehmes Baden im Roten Meer - Mittelmeer kühl

Kommentare