+
Im Kanubecken zeigen die Sportler auf der f.re.e täglich Tricks und anspruchsvolle Fahrmanöver.

Kanu, Kajak und die ganze Welt des Wassersports

Zu den beliebtesten Bereichen der f.re.e zählt Wassersport mit den Schwerpunkten Kanu und Kajak. In der großen Kanu-Erlebniswelt können sich die Besucher über die neuesten Modelle informieren...

...und diese zusammen mit Ausrüstung oder Zubehör auch direkt vor Ort kaufen.

Darüber hinaus reicht die Auswahl an Wassersportarten in Halle B6 von Tauchen über Kite- und Windsurfen bis Stand Up Paddling – eine Kombination aus Surfen und Paddeln. Ergänzt wird das Angebot durch ein abwechslungsreiches Programm auf der Wassersportbühne, auf der Profis Tipps zu Tauchen und Kanufahren geben.

Im Kanubecken zeigen die Sportler täglich Tricks und anspruchsvolle Fahrmanöver. Nebenan im Tauchbecken können Besucher Schnuppertauchkurse belegen und einfach mal abtauchen.

Wer Wasser lieber vom eigenen Boot aus betrachtet, erhält am Samstag, 23. Februar ab 16 Uhr wichtige Informationen beim ADAC-Mittelmeerskippertreffen (Raum B61). Folgende Themen stehen dieses Jahr im Mittelpunkt: Schadensfälle in der Adria, Sicherheit auf dem Wasser, Törnvorschläge für die Türkei und Folgen des EU-Beitritts Kroatiens für Bootsbesitzer.

Ebenfalls in der Wassersporthalle befindet sich die Beachworld. Sie besteht aus zwei Beachvolleyball Feldern, einem Kinderbeach und einer Bootsbar. Wochentags bietet der Bayerische Volleyball Verband auf den beiden Spielfeldern Trainingseinheiten an, am Wochenende finden dort zum vierten Mal die Finalspiele der Bayerischen Indoor Beachvolleyball-Meisterschaften statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes
Durch die Verfilmung von Stephen Kings Horror-Roman "The Shining" wurde das Stanley-Hotel berühmt. Ein Paar will nun einen Geist in einem Foto eingefangen haben.
Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Wenn der letzte Koffer gepackt ist, kann der Urlaub endlich losgehen. Die Lieblingsachen sind im Gepäck verstaut. Hier gibt‘s ein paar Tipps, damit Sie schnell starten …
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund
Für mehr Beinfreiheit legen sich Passagiere mächtig ins Zeug. Das müssen sie im Notfall auch. Deshalb darf nicht jeder dort Platz nehmen. Es gelten strikte Regeln.
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund
Hände als Besteck, Kaugummi an die Wand: Die Sitten anderer Länder
Im Restaurant Müll runterwerfen, Kaugummi an die Wand kleben oder mit Tomaten schmeißen – im deutschsprachigen Raum ist das tabu, in anderen Ländern gehört's dazu.
Hände als Besteck, Kaugummi an die Wand: Die Sitten anderer Länder

Kommentare