+
Bei der Reise-und Freizeitmesse f.re.e können die Besucher sich nicht nur über die neusten Trends informieren, sondern auch selbst aktiv werden.

Reise- und Freizeitmesse f.re.e

Aktivmesse f.re.e: Klettern, radeln und tauchen – alles inklusive

Reisen rund um die Welt buchen, einen Tauchkurs belegen, das neueste Mountainbike testen oder die Kletterwand bezwingen - die f.re.e bietet die unterschiedlichsten Freizeitangebote unter einem Dach.

Rund 1200 Aussteller zeigen auf 70.000 Quadratmetern, wie die schönste Zeit des Jahres optimal geplant und gestaltet werden kann.

Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München International, betont den hohen Erlebnisfaktor der f.re.e: „In einer Zeit, in der die Welt mit einem Mausklick ins Wohnzimmer kommt, müssen wir als Messeveranstalter den Besuchern etwas Besonderes bieten. Deshalb ist die f.re.e eine Aktivmesse, bei der jeder Gast die Möglichkeit hat, zahlreiche Sport- und Freizeitangebote direkt vor Ort zu testen und sich im persönlichen Gespräch über Reiseziele zu informieren.“

Reisen:

Der Reisebereich zeigt eine umfangreiche Auswahl von Urlaub in Bayern und Deutschland bis hin zu exotischen Fernreisen. Im Mittelpunkt steht die Tschechische Republik, die 2013 erstmals das Partnerland der f.re.e sein wird. Neben seinen zwölf UNESCO Weltkulturerbestätten bietet Tschechien auch optimale Bedingungen für sportliche Aktivitäten wie Wandern und Fahrradtouren. Insgesamt stehen in Tschechien mehrere 1.000 Kilometer Radwanderwege zur Verfügung. Besonders Böhmen besitzt unterschiedlichste Terraintypen und Schwierigkeitsstufen. Auch das südlich gelegene Mähren gilt als Fahrradregion. Entlang der tschechisch-österreichischen Grenze gibt es zahlreiche Touren durch Weinanbaugebiete.

Lesen Sie auch:

Alpe-Adria-Trail

Tschechien: Partnerland der f.re.e

Fahrrad:

Bevor der Besucher einen Fahrradurlaub bucht, kann er auf der f.re.e die neuesten Räder Probe fahren und direkt vor Ort kaufen. Auf dem großen Fahrradparcours (Halle A6) bieten sich Testrunden auf verschiedenen Radtypen wie Trekkingräder oder E-Bikes an. Informationen zu Radtouren und Alpenüberquerungen erhalten Interessierte beim Stand des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs Bayern (ADFC). Außerdem präsentiert die f.re.e im kommenden Jahr die Sonderschau „VELOTransport“. Dort zeigen Aussteller verschiedene Modelle von Lastenfahrrädern und Fahrradanhängern.

Weitere Infos zum Ausstellungsbereich "Fahhrad" finden Sie hier.

Sport & Outdoor:

Hoch hinaus geht es im Outdoorbereich (Halle A6). Am Kletterturm und der Boulderwand des Deutschen Alpenvereins (DAV), Sektion München und Oberland, haben Besucher die Möglichkeit, ihre Bergtauglichkeit unter Beweis zu stellen. Höhepunkt sind der CLIMB f.re.e und die offenen Bayerischen Bouldermeisterschaften am 23. und 24. Februar. Neu in diesem Bereich sind unter anderem eine GPS Challenge und GPS Workshops. Hier können Besucher GPS Geräte testen und erhalten gleichzeitig Tipps für die richtige Anwendung.

Weitere Infos zum Ausstellungsbereich "Sport & Outdoor" finden Sie hier.

Wassersport:

Im Bereich Wassersport (Halle B6) präsentieren Aussteller die neuesten Kanu- und Sportbootmodelle. Außerdem können Besucher einen Schnuppertauchkurs belegen oder sich über Tauch- und Surfausrüstung informieren und diese auch erwerben. Bei den Bayerischen Indoor-Beachvolleyball-Meisterschaften treten die besten Teams aus Bayern am Wochenende (23. und 24. Februar) gegeneinander an.

Weitere Infos zum Ausstellungsbereich "Wassersport" finden Sie hier.

Gesundheit & Wellness:

Lesen Sie auch:

Kur- und Heilbäderangebote in Bayern

Mitmachen statt Zuschauen lautet das Motto auch in Halle A5. DerBereich Gesundheit und Wellness hat sich bei den Besuchern in den vergangenen Jahren etabliert. Auf der Gesundheitsbühne und in der Fitness Lounge geben Experten unter anderem Ratschläge zu den Themen Erholung und gesunde Ernährung.

Caravaning & Mobile Freizeit:

In den Hallen B4 und B5 ist eine große Bandbreite an Reisemobilen und Caravans zu erleben: von familienfreundlichen Modellen bis hin zum Luxusreisemobil. Des weiteren informiert der Deutsche Caravaning Industrie Verband (CIVD) an seinem Stand über nachhaltiges Reisen. Die Sonderschau „Green Caravaning“ präsentiert besonders innovative und nachhaltige Produkte aus der Caravaningbranche.

Weitere Infos zum Ausstellungsbereich "Caravaning und Mobile Freizeit" finden Sie hier.

Münchner Autotage:

2013 finden erneut die Münchner Autotage parallel zur f.re.e statt. Bei der vergangenen Veranstaltung präsentierten knapp 40 Händler und Verbände auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern insgesamt 26 Automarken.

Die Freizeitmesse ist täglich von 10 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drohende Gefahr? Warum Sie in der Wildnis keine Steine stapeln sollten
Was ursprünglich als Wegweiser zum Überleben in der Wildnis galt, wird heute von Touristen zum Spaß gemacht: Steine stapeln. Doch das sollten Sie unterlassen.
Drohende Gefahr? Warum Sie in der Wildnis keine Steine stapeln sollten
Romantikstadt Heidelberg streitet über Nachtruhe
Fast unversöhnlich stehen sich Anwohner, Studenten und Lokalbesitzer in Heidelberg gegenüber. Es geht um die schwierige Balance zwischen Nachtruhe und Nachtleben in der …
Romantikstadt Heidelberg streitet über Nachtruhe
"Ich fing an zu weinen": Diese Geste eines Flugbegleiters rührt zu Tränen
Am Muttertag flog eine Frau mit ihrer Familie aus dem Urlaub zurück nach Hause. Sie ließ etwas im Flugzeug liegen – und begegnete so einem besonderen Menschen.
"Ich fing an zu weinen": Diese Geste eines Flugbegleiters rührt zu Tränen
Größer, länger, weiter, höher: Sightseeing der Superlative in Deutschland
Der Sommer steht vor der Tür und die Vorfreude auf die großen Ferien steigt. Doch nicht jeden zieht es in die Ferne und ein Urlaub im eigenen Land liegt im Trend.
Größer, länger, weiter, höher: Sightseeing der Superlative in Deutschland

Kommentare