Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person, 30 verletzte Bahninsassen

Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person, 30 verletzte Bahninsassen
+
Gertrud und Berthold Heider (Foto) campen gern in der Nähe von Rovinj und unternehmen Radtouren.

Unsere Leser erzählen

Darum lieben wir Kroatien

Zagreb - Warum Kroatien, das Partnerland der Reisemesse f.re.e, eine Reise wert ist? Statt vieler Worte haben unsere Leser ihre Urlaubsbilder sprechen lassen. Sehen Sie selbst!

Im vergangenen Juli ist Kroatien 22 Jahre nach seiner Unabhängigkeitserklärung als 28. Mitglied der EU beigetreten. Nun wurde der Adriastaat Partnerland der f.re.e. Denn im Tourismusbereich hat sich das für Bayern nur wenige Autostunden entfernte Urlaubsland ja schon seit vielen Jahren in Europa etabliert. Neben der Küstenregion, die sich von Istrien bis Dalmatien erstreckt, prägen die dinarische Gebirgsregion und die pannonische Tiefebene das Land. Mit einer Küstenlänge von nahezu 6000 Kilometern und über 1200 Inseln verfügt Kroatien über ein großes Wassersportangebot. Segler und Bootsurlauber können zwischen über 50 Marinas und etwa 22 000 Anlegestellen wählen.

Bilder

Ideal für Radler, Wanderer und "Kraxler"

Auch unter Wasser bietet Kroatien abwechslungsreiche Landschaften. Die Tauchreviere erreichen bis zu 1300 Meter Tiefe und eignen sich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Kanu- und Kajakfahrer tummeln sich im Landesinneren auf zahlreichen Flüssen und Seen. Neben dem Wassersport entwickelt sich der Bereich Fahrrad immer mehr zum wichtigen Tourismusmagneten in Kroatien. Egal, ob entlang der Küste oder in den Bergen: Fahrradurlauber finden in den verschiedenen Landesregionen für jeden Geschmack die passende Route.

Mehr Kroatien gibt's auf der Reisemesse f.re.e!

Besonders beliebt sind Inseltouren, bei denen Urlauber mit dem Schiff von Insel zu Insel reisen und die einzelnen Stationen mit dem Fahrrad erkunden. Für Wanderer und Kletterer stehen 400 verschiedene Routen zur Auswahl. Diese reichen von Anfängertouren in Istrien bis zu anspruchsvollen Routen im dinarischen Gebirge. Mit einer Höhe von über 1800 Metern überragt die Dinara alle anderen Berge des Landes. 96 Gipfel des Landes liegen oberhalb von 1500 Metern.

Camping-Paradies mit langer Tourismus-Geschichte

Nahezu auf Höhe des Meeresspiegels befinden sich hingegen die meisten Campingplätze und Feriendörfer. Durch die gute Verkehrsanbindung zu Bayern hat sich Kroatien zu einem populären Urlaubsziel für Caravaningurlauber entwickelt. Fast 200 Anlagen zwischen Istrien und Dalmatien bieten die Möglichkeit, mit dem Reisemobil oder Caravan direkt am Meer die Ferien zu verbringen. Bereits zu den Zeiten der österreichischen k.-u.-k.-Monarchie hat sich die kroatische Küste zum Zentrum für Gesundheit und Wellness entwickelt.

Die schönsten Kroatien-Bilder unserer Leser

Auch unsere Leser haben Kroatien für sich entdeckt: Unter dem Motto "Mach Dir ein Bild" hatten wir sie aufgefordert, ihre schönsten Urlaubserinnerungen in Wort und Bild mit uns zu teilen. Einen Eindruck von der Schönheit des Landes vermitteln die schönsten Einsendungen in unserer Fotostrecke.

Die schönsten Kroatien-Fotos unserer Leser

Kroatien: Früher wie heute ein Urlaubsparadies

Wo früher Patienten mit Atemwegsbeschwerden die frische Meeresluft genossen, nutzen Urlauber heute die umfangreichen Angebote der im Jugendstil gehaltenen Wellness- und Spa-Hotels. Neben Österreichern haben auch die Römer und Venezianer die Geschichte und Architektur Kroatiens geprägt. Bekannteste Beispiele hierfür sind die Kirche der Hl. Eufemija in Rovinj, die dem Campanile in Venedig ähnelt, sowie das an das römische Kolosseum angelehnte Amphitheater in Pula.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Fast überall wird öffentlich telefoniert - jedoch nicht im Flugzeug. Das soll auch so bleiben, findet laut einer Umfrage die Mehrheit der deutschen Flugreisenden.
Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Am beliebten "Ballermann" auf Mallorca häufen sich die Verbote. Nun kommen weitere Vergehen hinzu, die richtig teuer werden können. 
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, der weiß es vielleicht nicht: Passagiere sollten an Bord keine grünen Socken tragen – und zwar aus einem bestimmten Grund.
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen
Häufig ist es günstiger einen Mietwagen schon vor der Reise für den Urlaubsort zu buchen. Doch was passiert, wenn sich die Anreise verzögert und der Abholtermin nicht …
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.