+
Dank der hilfreichen Plattform Parkopedia können jetzt Parkplatzgebühren verglichen werden und Städte, in denen man günstig einen Stellplatz findet.

Abzocke?

Fünf Euro pro Stunde und mehr: So teuer ist parken in Europa

Parken muss nicht immer teuer sein, wenn man nur weiß wo sich die günstigen Stellplätze befinden und welche Städte man in Europa am besten bereist um an Gebühren zu sparen.

Berlin - Bei den Parkgebühren in Europas Metropolen gibt es große Unterschiede. Spitzenreiter ist aktuell London mit im Schnitt 10,40 Euro pro Stunde und Stellplatz, wie das Mobilitätsportal Ubeeqo aus Daten der Plattform Parkopedia ermittelt hat. Auch Stockholm, Athen, Oslo und Mailand sind mit im Schnitt 5 bis 8 Euro Parkkosten pro Stunde für Autoreisende und Mietwagen-Urlauber sehr teuer.

4,20 bis 4,70 Euro pro Stunde kostet das Parken in Amsterdam, Paris, München und Rom. Hamburg liegt im Schnitt bei 2,70 Euro, Berlin kommt laut Ubeeqo auf 2 Euro. Günstig sind City-Parkplätze in Osteuropa, etwa in Budapest (1,60 Euro), Prag (1,30 Euro) und Warschau (1 Euro).

Parkopedia ist eine Plattform rund um das Thema Parken und verfügt über Daten zu aktuell mehr als 6300 Städten in rund 75 Ländern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugreisende werden auf immer neuen Wegen zur Kasse gebeten
Der selbstgewählte Sitz kostet ebenso eine Gebühr wie das bevorzugte Einsteigen oder das Aufgabegepäck. Flugtickets sind zur Discountware geworden, bei der jedes Extra …
Flugreisende werden auf immer neuen Wegen zur Kasse gebeten
Islamische Länder bei Studiosus wieder beliebter
Die guten Besucherzahlen vergangener Jahre seien noch nicht wieder erreicht, dennoch würden islamische Länder als Reiseziele wieder beliebter. Dies hat der …
Islamische Länder bei Studiosus wieder beliebter
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Am beliebten "Ballermann" auf Mallorca häufen sich die Verbote. Nun kommen weitere Vergehen hinzu, die richtig teuer werden können. 
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Campingurlaub: Mit diesem Trick machen Sie Lagerfeuer - ohne Anzünder und Feuer
Sie wollen in der Wildnis beim Campen ein Lagerfeuer entfachen, doch Sie haben keine Anzünder mehr? Dann greifen Sie einfach zu diesem Trick.
Campingurlaub: Mit diesem Trick machen Sie Lagerfeuer - ohne Anzünder und Feuer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.