+
Ein Waldboden der sichtbar atmet - kann das sein?

Gruselig

Geht das mit rechten Dingen zu? Dieser Waldboden bewegt sich von allein

  • schließen

Die Aufnahmen wirken wie fast nicht von dieser Welt: Besucher eines Waldes haben den Waldboden auf Video festgehalten - wie er aussieht, als würde er atmen.

Ob natürlich erklärbar oder gruselig anmutend: Auf einem Video haben Waldbesucher in Kanada festgehalten, wie ein Waldboden sich stark nach oben wölbt, bevor er wieder in sich zusammensinkt.

Was löst die Bewegungen des Waldbodens aus?

Auf dem Video zu sehen: Die Sicht in ein Stück Wald, scheinbar in Kanada. Leichter Wind weht die Blätter hin und her. Was jedoch besonders ins Auge fällt: Der Waldboden wiegt sich kontinuierlich auf und ab, fast als würde er atmen.

Im Netz macht das Video die Runde und beeindruckt dabei nicht wenige Menschen. Viele glauben an ein übersinnliches Treiben.

Natürlich gibt es hierbei eine vernünftige Erklärung: Derartige Ereignisse treten aufgrund des Wetters in der Gegend häufiger auf. Während eines Sturms werde der Boden mit Wasser gesättigt, wie es in Erläuterungen zu dem Phänomen heißt. Das hat zur Folge, dass das Erdreich weicher wird.

Bei starken Windböen gegen die Baumkronen wirke die Kraft dabei wie ein Hebel, was schließlich die Bewegungen des Bodens zur Folge habe. Außerdem wurzeln die Bäume in der Region weit an der Oberfläche, was die Bodenwellen noch verstärkt.

Auch interessant: Gruselig: Sitzen in dieser Kirche Geister auf den Bänken?

sca

Diese Lost Places in Deutschland sind ein Spektakel - und verboten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt eine Geheim-Tür in Fliegern - Besatzungsmitglied packt aus
Haben Sie gewusst, dass es versteckte Falltüren gibt, über die Flugbegleiter im Notfall flüchten können? Ein Crew-Mitglied hat nun verraten, wo sich diese befinden.
Es gibt eine Geheim-Tür in Fliegern - Besatzungsmitglied packt aus
Passagier total skrupellos - Mitreisende droht mit Anzeige
Im Flugzeug hat ein Passagier permanent gegen den Sitz seiner vor ihm platzierten Mitreisenden gehämmert. Diese will nun Konsequenzen ziehen und ihn anzeigen.  
Passagier total skrupellos - Mitreisende droht mit Anzeige
Coronavirus in Italien: Auswärtiges Amt rät von Reisen in diese Regionen ab
Italien ist in Europa am stärksten vom neuartigen Coronavirus betroffen - und eines der beliebtesten Urlaubsländer. Wir erklären, was Reisende jetzt wissen müssen.
Coronavirus in Italien: Auswärtiges Amt rät von Reisen in diese Regionen ab
Luxemburg startet Gratis-ÖPNV
Das Großherzogtum Luxemburg können Urlauber jetzt kostenlos mit Bus und Bahn erkunden. Der Öffentliche Personennahverkehr ist dort komplett gratis.
Luxemburg startet Gratis-ÖPNV

Kommentare