+
Urlaub buchen wird günstiger, wenn Sie ein paar Tricks beherzigen.

Günstige Erholung

So geht Urlaub: Früh buchen, Dienstagabend fliegen - und bares Geld bei der Buchung sparen

Das Wetter wird schlechter und die Tage kürzer – für viele deutsche Urlauber ist genau jetzt die Zeit, ihre nächsten Reisen zu planen und zu buchen.

  • Flugbuchung ist nicht gleich Flugbuchung: Hier erfahren Sie, wann die Deutschen die größten Schnäppchen bei Hotel- und Flugbuchungen schlagen können.
  • Unter Berücksichtigung des richtigen Buchungszeitraums und Reisezeitpunkts winken Ersparnisse für die Urlaubskasse.

Urlaub in Europa: Drei Monate vor Abflug sparen Buchende mehr als die Hälfte

Natürlich ist der perfekte Zeitpunkt abhängig davon, wo genau man hinfliegen möchte. Aber generell lässt sich sagen: Wer einen Urlaub in Europa plant, sollte seinen Flug drei Monate vor der Abreise buchen – und kann so mehr als die Hälfte sparen. Die billigsten Tickets gibt es hier rund 63 Tage vor dem Abflug bis zu 56 Prozent günstiger.

Reisende, die noch mehr Geld sparen möchten, buchen ihre Flüge für den Wochentag Dienstag oder die Abendzeit. Auch bei den europäischen Hotels lohnt es sich, ein wenig früher dran zu sein: Das günstigste Zimmer findet sich bei einer Buchung von 118 Tagen, also rund vier Monate im Voraus und ist dann bis zu 49 Prozent günstiger, wie das Portal Momondo berichtet.

Flug

Buchungszeitraum

Ersparnis

Flüge innerhalb Europas

63 Tage im Voraus

56 Prozent

Flüge nach Dublin

37 Tage im Voraus

68 Prozent

Flüge nach Amsterdam

109 Tage im Voraus

65 Prozent

Flüge nach London

111 Tage im Voraus

63 Prozent

Flüge nach Málaga

68 Tagen im Voraus

60 Prozent

Flüge nach Mallorca

70 Tage im Voraus

57 Prozent

Flüge nach Barcelona

63 Tage im Voraus

53 Prozent

Flüge nach Paris

110 Tage im Voraus

54 Prozent

Lesen Sie hier: Urlaub mit Ruhe: Diese Länder haben Sie nicht auf dem Radar- sollten es aber.

Urlaub weltweit: Vier Monate im Voraus sind Hotelzimmer fast 70 Prozent günstiger

Doch die Rabatte beschränken sich nicht nur auf Europa – auch bei Fernreisen außerhalb von Frankreich, Spanien und Co. lässt sich einiges einsparen, auch wenn die Rabatte etwas kleiner ausfallen. Einen internationalen Flug sollten Reisende dabei 51 Tage im Voraus buchen, dann gibt es bis zu 42 Prozent auf das Ticket. Wer hier am Dienstag fliegt, statt beispielsweise am begehrten Samstag, kann noch einmal bis zu 13 Prozent sparen.

Und wer abends statt morgens ins Flugzeug steigt, der zahlt bis zu 15 Prozent weniger. Genau wie bei den europäischen Hotels sollte man auch weltweit seine Unterkunft im Voraus reservieren, nämlich rund vier Monate. Damit spart man richtig viel: Wer 115 Tage vor der Abreise bucht, der zahlt in einigen Destinationen bis zu 69 Prozent weniger für ein Zimmer.

Lesen Sie hier: Hotelier warnt: Schlafen Sie im Hotel niemals auf dieser Seite des Bettes.

Top-Destinationen für Urlaub 2020

New York City liegt schon seit Jahren im Trend bei den Buchungen deutscher Urlauber. Um möglichst günstig zum Big Apple zu fliegen, sollte man etwa 22 Tage vor dem Abflug buchen.

Ein Flug nach Bangkok, ebenfalls sehr beliebt, ist am günstigsten, wenn er mit 52 Tagen Vorlaufzeit gebucht wird. Etwas frühzeitiger sollten Reisende buchen, wenn sie bei Trips nach Tel Aviv (am günstigsten 118 Tage vor Abflugzeit) oder Paris (119 Tage vor Abflugzeit) ein Schnäppchen schlagen möchten.

Auch interessant: Vorsicht bei diesen Floskeln in Reise-Angeboten.

sca

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt eine geheime Tür im Flugzeug - Besatzungsmitglied packt aus
Haben Sie gewusst, dass es versteckte Falltüren gibt, über die Flugbegleiter im Notfall flüchten können? Ein Crew-Mitglied hat nun verraten, wo sich diese befinden.
Es gibt eine geheime Tür im Flugzeug - Besatzungsmitglied packt aus
Hundertwasser-Bahnhof wird 20 Jahre alt
Hundertwasser war Maler und Architekt, Naturromantiker und Umweltaktivist. Spuren von ihm finden sich auch im Norden. Nach seinen Plänen wurde ein alter Bahnhof …
Hundertwasser-Bahnhof wird 20 Jahre alt
Passagier fängt an, Smartphone zu essen - Pilot muss notlanden
Ein Easyjet-Passagier fing an Bord an, sich zu betrinken, Mitreisende anzupöbeln und in sein Handy zu beißen. Der Pilot musste am Ende die Reißleine ziehen.
Passagier fängt an, Smartphone zu essen - Pilot muss notlanden
Passagier total skrupellos - Mitreisende droht mit Anzeige und fordert das von Stewardess
Im Flugzeug hat ein Passagier permanent gegen den Sitz seiner vor ihm platzierten Mitreisenden gehämmert. Diese will nun Konsequenzen ziehen und ihn anzeigen.  
Passagier total skrupellos - Mitreisende droht mit Anzeige und fordert das von Stewardess

Kommentare