+
Reisender vergisst Chamäleon Edgar in Pension.

Gut getarnt: Chamäleon schreckt Pension auf

Werne - Die Natur ist manchmal einfach zu perfekt. Der phänomenale Farbwechsel eines Chamäleons sorgte jetzt für einen Polizeieinsatz.

Das Reptil tarnte sich so gut, dass sein Besitzer ihn schlicht in einer Pension in Werne vergessen hatte. Das Tier hatte sich auf einer grünen Tapete im Hotelzimmer versteckt.

Einer neuer Gast traute seinen Augen kaum, als er das Chamäleon an der Wand krabbeln sah und alamierte sofort die Polizei.

Top 10 Hotels mit Skandal-Hotels

Top 10 Hotels mit Skandal-Potenzial

Die Polizisten tauften das Chamäleon "Edgar" und brachten es vorläufig zu einem Reptilienexperten nach Unna. Inzwischen wurde auch Edgars Besitzer - ein durchreisender Mitarbeiter eines tschechischen Reptilienhändlers - ermittelt und benachrichtigt.

dapd/ ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viele Reisebüros glauben nicht an Türkei-Comeback
Die Tourismusflaute in der Türkei hält an - viele Urlauber zieht es in diesem Jahr eher nach Palma de Mallorca als nach Pamukkale. Doch kann das Land noch im …
Viele Reisebüros glauben nicht an Türkei-Comeback
Nicht ganz flexibel, aber bequem: Rundreisen für junge Leute
Reisen macht reich - leider nicht auf dem Bankkonto, aber an Erfahrung. Junge Leute zieht es daher oft in die Ferne. Doch das kostet oft viel Geld und Zeit für die …
Nicht ganz flexibel, aber bequem: Rundreisen für junge Leute
Autoclubs rechnen mit nur wenig Verkehr auf den Autobahnen
In den nächsten Tagen können Autofahrer mit wenig Verkehr auf den Autobahnen rechnen - zumindest wenn sich das Wetter nicht bessert. Bei Frühlingsausbruch werden sich …
Autoclubs rechnen mit nur wenig Verkehr auf den Autobahnen
Ausflugstipps: Afrika-Fest, Fischertage und Raumfahrt
Die Frühjahrswochen eignen sich ideal für einen Kurztripp in eine der deutschen Urlaubsregionen. Einen guten Anlass bieten etwa ein Afrika-Festival in Würzburg oder die …
Ausflugstipps: Afrika-Fest, Fischertage und Raumfahrt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare