Achtung! Rossmann ruft Produkt zurück - Es kann Sehstörungen verursachen

Achtung! Rossmann ruft Produkt zurück - Es kann Sehstörungen verursachen
+
Urlaub am Strand will auf Foto festgehalten werden.

Amüsant

Grazien schießen heißes Strandfoto - wer genauer hinsieht, erschrickt aber

  • schließen

Im ersten Moment scheint alles in Ordnung: Sechs jungen Badenixen posieren im Urlaub am Strand für die Kamera. Doch etwas stimmt an diesem Bild einfach nicht.

Eine Gruppe von Mädchen in aufreizenden Bikinis tummelt sich am Strand - was ist daran schon so besonders?, fragen Sie sich jetzt vielleicht. So scheint es auf den ersten Blick. Doch irgendetwas scheint hier nicht zu stimmen.

Urlaubsfoto sorgt für Schrecken - dann für Lacher

Ein klassischer Mädelsurlaub: Sechs junge Frauen machen an einem Strand vor dem Meer im Hintergrund ein Erinnerungsfoto. Jede trägt einen bunten Bikini und jede hat sich eine aufreizende Pose geworfen. So weit, so gut. Doch etwas stimmt nicht - und auch das Netz rätselt gespannt mit. Erkennen Sie, warum? 

Took me way longer than necessary to realize.

Wer sich diesen Schnappschuss, der immer mal wieder im Netz die Runde macht, genauer ansieht, der merkt: Das sind ja gar keine Frauen! Zumindest nicht wirklich. Sehen Sie es? Oder haben Sie nur Augen für die mit Bikinis bekleideten Körper der Damen gehabt?

Lesen Sie hier: Was baumelt denn da...? Urlaubsfoto birgt Detail, das so manchen Betrachter erröten lässt.

Wenn man genauer hinschaut, sieht man nämlich, was an dem Bild nicht stimmt: Hinter den Damen hat sich ein Mann positioniert, der etwas merkwürdig in die Kamera blickt. Und dieses Gesicht wurde in jedes Gesicht der sechs Frauen geschnitten - Photoshop lässt grüßen

Der etwas trottelige Blick des Mannes statt den echten Gesichtern der Frauen hat es in sich - und sorgt für zahlreiche Lacher und peinlich berührte Kommentare auf der Plattform Imgur, wo das Foto hochgeladen wurde. Viele User scheinen nämlich nur auf die Körper der Damen geachtet zu haben.

Video: Sechs Zehen? Photoshop-Fail bei Kim Kardashian

Urlaubsfoto mal anders: "Wir haben ihnen sowieso nicht ins Gesicht geschaut"

So schreibt ein User: "Wow..... Einfach Wow. Mein Verstand hat die Gesichter automatisch angezeigt und gab ihnen sogar Duck Faces. Dann habe ich genauer hingesehen." Ein anderer schreibt: "Es ist mir peinlich zuzugeben, dass ich die beiden ganz links angeschaut und gedacht habe: 'Wow, Schwestern!'" und wieder ein anderer gibt ehrlich zu: "Lasst uns ehrlich sein, Männer, wir haben ihnen sowieso nicht ins Gesicht geschaut." Übrigens: Wer das Foto ursprünglich bearbeitet hat, ist nicht bekannt.

Diese verrückten Urlaubsbilder sollten Sie auch gesehen haben: Eine Familie macht ein Urlaubsfoto der etwas anderen Art (via Merkur.de), und dieses Paar auf dem Boot ist unschuldiger, als es aussieht.

sca

Fernweh? Das sind die schönsten Strände weltweit

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugzeug füllt sich mit Rauch: Pilot muss notlanden - Passagiere harren ohne Sauerstoffmasken aus
Ein Flugzeug von Ryanair ist von Bukarest unterwegs nach Stansted, als sich die Maschine unerwartet mit Rauch füllt. Der Pilot muss eine Notlandung durchführen.
Flugzeug füllt sich mit Rauch: Pilot muss notlanden - Passagiere harren ohne Sauerstoffmasken aus
"Er zog seine Hose aus": Passagier schlägt Stewardess, Freundin bespuckt Mitreisende
Ein Flugzeug der American Airlines musste eine Notlandung durchführen, nachdem ein Passagier stark alkoholisiert eine Flugbegleiterin geschlagen hatte.
"Er zog seine Hose aus": Passagier schlägt Stewardess, Freundin bespuckt Mitreisende
Video von "riesigem Gast" in Hotel: Wer läuft da durch die Lobby?
Ein ungewöhnliches Video zieht derzeit Aufmerksamkeit auf Twitter auf sich - denn mit diesem Hotelgast hatte bestimmt niemand gerechnet.
Video von "riesigem Gast" in Hotel: Wer läuft da durch die Lobby?
Kaum Staus auf den Fernstraßen
Auch am kommenden Wochenende dürften sich zahlreiche Wintersportler mit Ski und Schlitten zu den Alpen oder den Mittelgebirgen aufmachen. Experten erwarten nur ein …
Kaum Staus auf den Fernstraßen

Kommentare

Quelle-Oma
(0)(0)

Ok, jetzt glaube ich keinem Foto mehr, wenn ich es in der Presse bzw. im Internet sehe. Mir wäre das jetzt gar nicht aufgefallen, so gut ist das gemacht.