+
Bei AirAisia sorgt eine Grippe für Pilotennotstand.

Chaos bei Flugplänen

Grippe legt ein Dutzend AirAsia-Piloten flach

Kuala Lumpur - Eine Grippewelle hat ein Dutzend Piloten des asiatischen Billigfliegers AirAsia erwischt und die Flugpläne der Airline durcheinandergewirbelt.

Zahlreiche Flüge mussten verschoben oder storniert werden. „Alle Gäste wurden informiert, und wir bieten ihnen die nötige Unterstützung“, teilte die Fluggesellschaft am Mittwoch in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur mit.

Montag und Dienstag seien Hunderte Passagiere in Kuala Lumpur gestrandet, schrieb die Zeitung „New Straits Times“. Einige mussten im Flughafen auf dem Fußboden übernachten. AirAsia-Chef Tony Fernandes sagte der Zeitung, zwölf Piloten hätten sich mit Grippe krank gemeldet. Am Mittwoch normalisierte sich der Betrieb nach Angaben der Airline.

Grippe-Saison: Wie gut wirkt der Impfstoff?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von Stewardess belauscht? Frau wird aus Flugzeug geworfen
Weil eine Frau gegenüber ihrem Freund über Regelschmerzen klagte, erlebte ein Paar eine Überraschung: Die Crew hatte gelauscht und beide des Flugzeugs verwiesen.
Von Stewardess belauscht? Frau wird aus Flugzeug geworfen
Neues Museum für Möbeldesign in Stockholm
Wer Stockholm besucht, der denkt vermutlich als erstes an Astrid Lindgren oder das Vasa-Museum. Seit kurzem gibt es in Schwedens Hauptstadt nun auch ein Museum für …
Neues Museum für Möbeldesign in Stockholm
Diese sieben Dinge nerven wirklich jeden im Hotel
Laute Nachbarn, kaputte Aufzüge und defekte Klimaanlagen: Das sind die nervigsten Dinge, die Urlaubern in Hotels passieren - und das nicht einmal selten.
Diese sieben Dinge nerven wirklich jeden im Hotel
Passagier leidet unter Blähungen im Flugzeug - Notlandung
Ein Flugzeug musste auf seinem Weg von Dubai nach Amsterdam in Österreich unerwartet landen, weil ein Passagier während des Fluges übermäßig starke Blähungen hatte.
Passagier leidet unter Blähungen im Flugzeug - Notlandung

Kommentare