+
Dixi-Toiletten von Louis Vuitton - typisch Minga?

"Typisch Minga"?

15 Gründe, warum München immer eine Reise wert ist

Kuriose Netzfundstücke: Wir haben 15 (nicht ganz ernst gemeinte) Gründe gesammelt, warum sich eine Reise nach München immer lohnt ...

Weil selbst die Dixie-Toiletten hier Stil haben ...

 

Weil Münchner die Stadt in allen Bereichen kreativ verschönern ...

 

Weil man in München weltoffen ist und Humor hat ...

 

Weil hier nie ein Blatt vor den Mund genommen wird ...

 

Weil man in München weiß, worauf es ankommt ...

#onlyinmunich

Ein von Philipp Steinweber (@psteinweber) gepostetes Foto am

 

Weil hier Kulturen vereint werden ...

 

Weil Schönes hier stets mit Nützlichem verbunden wird ...

 

Weil man hier immer wieder überrascht wird ...

 

Weil Prioritäten gesetzt werden ...

 

Weil man hier immer irgendwie eine Lösung findet ...

 

Weil auch Eltern hier nicht zu kurz kommen ...

 

Weil man hier alles tut, um die Dauerwelle aus dem Stadtbild zu verbannen ...

 

Weil man die Dinge aufs Wesentliche reduziert ...

 

Weil man hier auch in der U-Bahn nicht auf Strand verzichten muss ...

 

Weil Müll-Trennung hier ernst genommen wird ...

Coldplay im Oly-Stadion? Sicher nicht! Lieber den hier.

Posted by 89 on Mittwoch, 12. September 2012

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt es auch im Süden Polarlichter?
Reist man in die nördlichsten Länder der Erde, kann man zur richtigen Jahreszeit die geheimnisvollen Polarlichter am Himmel sehen. Aber wie ist es in der Nähe der …
Gibt es auch im Süden Polarlichter?
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter brauchen eine Art Geheimsprache, um in Notfällen unauffällig miteinander kommunizieren zu können. Dabei gibt es auch Codes, die Gefahr ankündigen.
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wenn der Service im Restaurant gut war, gibt man hierzulande Trinkgeld. Auch im Taxi ist dies Standard. Doch nicht in allen Ländern auf der Welt ist das so.
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Ist die Reisekasse kaum gefüllt, machen sich viele als Backpacker auf den Weg. Bevorzugtes Reisemittel: Per Anhalter fahren. Schließlich ist die Mitnahme meist …
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.