Eine Serviette mit Flirt-Sprüchen sorgte bei Delta Airlines für Unmut bei den Passagieren. (Symbolbild)
+
Eine Serviette mit Flirt-Sprüchen sorgte bei Delta Airlines für Unmut bei den Passagieren. (Symbolbild)

Plump

"Gruselige" Servietten im Flugzeug sorgen bei Passagieren für Unmut - verstehen Sie, wieso?

  • Simona de Clerk
    vonSimona de Clerk
    schließen

Servietten sorgen an Bord einer Airline für Beschwerden unter Passagieren. Darauf werden sie aufgefordert, anderen Menschen ihre Telefonnummer auf's Auge zu drücken.

Coca-Cola und Delta Airlines haben mit einer Werbeaktion wohl gründlich daneben gegriffen, wenn man nach den Reaktionen der Passagiere geht. Flirt-Sprüche auf Servietten sorgten für verärgerte Reaktionen.

Servietten mit "gruseligen" Flirt-Sprüchen bringen Flugzeug-Passagiere auf die Palme

Auf den Servietten, die zu den Getränken an Passagiere verteilt wurden, stand auf der Vorderseite geschrieben: "Weil du in einem Flugzeug voll von interessanten Menschen sitzt und hey... man weiß ja nie." Ein kleiner Pfeil wies darauf hin, dass man die Serviette umdrehen soll. Auf der Rückseite stand: "Sei ein bisschen 'alte Schule'. Schreibe deine Nummer auf und gib sie deinem Flugzeug-Schwarm. Man weiß ja nie." Daneben dann Zeilen für den Namen und die Telefonnummer.

Jedoch kamen die Servietten scheinbar nicht so an, wie sich die Unternehmen das vorgestellt hatten. Viele beschwerten sich in den sozialen Netzwerken über diese plumpen Sprüche und bezeichnete sie als "gruselig".

Lesen Sie hier: Genial oder dreist? In Flugzeug schlafende Frau sorgt für Diskussionen.

Viele Leute haben das Unternehmen kritisiert, weil sie Menschen dazu ermutigt hätten, unaufgefordert ihre Telefonnummern aufzuschreiben und sie an fremde Menschen weiterzugeben. Einige von ihnen forderten, dass die Servietten aus den Flugzeugen entfernt werden.

Nachdem sich zahlreiche Menschen zu der Aktion geäußert hatten, wurden die Servietten nun wieder aus den Flugzeugen von Delta Airlines entfernt. Ein Sprecher der Fluggesellschaft sagte gegenüber dem Portal This is Insider: "Wir bekommen regelmäßig neue Coke-Produkte als Teil unserer Markenpartnerschaft, haben aber mit dieser Aktion das Ziel verfehlt. Wir entschuldigen uns dafür und haben im Januar die Servietten aus unseren Flugzeugen genommen."

Auch interessant: Passagiere beschweren sich über angeblich stinkende Familie - dann wird sie aus Flugzeug entfernt.

sca

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maskenpflicht in Urlaubsländern: Bis zu 400 Euro bei Verstößen
In vielen Urlaubsländern gilt momentan eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Bei Nichtbeachtung regnet es teilweise saftige Bußgelder. Eine Übersicht.
Maskenpflicht in Urlaubsländern: Bis zu 400 Euro bei Verstößen
Menschenleeres Venedig: So einzigartig haben Sie die Lagunenstadt noch nie gesehen
Der einstige Touristen-Magnet Venedig ist aufgrund der Corona-Krise zu einer Geisterstadt geworden. Einmalige Bilder zeigen die leergefegte Lagunenstadt.
Menschenleeres Venedig: So einzigartig haben Sie die Lagunenstadt noch nie gesehen
Mallorca kündigt Vorgehen gegen "Sauftourismus" an
Klar, Alkohol lässt die Hemmungen sinken. Wer betrunken ist, denkt wohl kaum noch an das Tragen einer Schutzmaske oder an Abstandregeln - vor allem nicht die …
Mallorca kündigt Vorgehen gegen "Sauftourismus" an
Glücksmuseum in Kopenhagen eröffnet
Laut dem World Happiness Report gehört Dänemark schon seit einigen Jahren zu den drei glücklichsten Ländern der Erde. Was den dänischen Weg zum Glück so besonders macht, …
Glücksmuseum in Kopenhagen eröffnet

Kommentare