GTI Travel ist insolvent
+
GTI Travel ist insolvent

Insolventer Reise-Veranstalter

GTI Travel storniert weitere Buchungen

Düsseldorf - Der insolvente Reiseveranstalter GTI hat weitere Urlaubsreisen storniert. Es gibt aber einen Termin, ab dem alle Pauschalreisen wieder ordnungsgemäß durchgeführt werden sollen.

Alle Buchungen bis zum 30. Juni müssten storniert werden, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Dirk Andres am Freitag mit. Sein Ziel sei es, dass ab dem 1. Juli wieder alle Pauschalreisen ordnungsgemäß durchgeführt werden könnten.

Das gelte sowohl für die Flug- wie Hotelleistungen und Flughafentransfer. Es werde derzeit mit mehreren Investoren gesprochen, um die entsprechenden Kontingente zu übertragen. Bisher waren bis einschließlich 17. Juni alle Reisen der beiden zur türkischen Kayi-Gruppe gehörenden Reiseveranstalter GTI Travel und Buchmal Reisen abgesagt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ansteckungsgefahr im Flugzeug laut Studien höher als gedacht
Corona-Ansteckungsgefahr im Flugzeug laut Studien höher als gedacht
Urlaub auf Kreuzfahrtschiff: TUI geht drastischen Schritt und setzt Passagiere in Griechenland aus
Urlaub auf Kreuzfahrtschiff: TUI geht drastischen Schritt und setzt Passagiere in Griechenland aus
Corona-Ausbruch auf Tui-Kreuzfahrtschiff: Crew-Mitglieder positiv getestet – Reise unterbrochen
Corona-Ausbruch auf Tui-Kreuzfahrtschiff: Crew-Mitglieder positiv getestet – Reise unterbrochen
Beifahrersitz frei und Tankstopp tabu: Alle Infos zur Einreise nach Kroatien, Italien, Österreich und Co.
Beifahrersitz frei und Tankstopp tabu: Alle Infos zur Einreise nach Kroatien, Italien, Österreich und Co.

Kommentare