+
Über die App sollen Bergsportler ihre eigene Tour planen, einen passenden Guide und Tourenpartner finden können.

Guidefinder-App für Bergsportler

Nützliche Informationen für Bergsportler liefert die Guidefinder-App. Über das Programm finden sie Bergführer und interessante Hinweise zu einzelnen Routen. Außerdem lässt sich über die App Geld sparen.

Eine Art Kontaktbörse für Bergsportler und professionelle Bergführer zu schaffen ist die Idee hinter der neuen App Guidefinder. Bergsportler können mit der App entweder direkt nach einem Bergführer suchen oder sich über Touren anderer Benutzer informieren und sich daran beteiligen.

Mit der Guidefinder-App können die Teilnehmer Kosten sparen, indem sie sich den Tagessatz des Guides aufteilen. Neben Wandertouren werden in der App unter anderem auch Kletter-, Mountainbike- und Skitouren vermittelt.

Die App gibt es für Android- und iOS-Geräte und ist kostenlos. Finanziert wird die App durch gesponserte Touren verschiedener Veranstalter, die in Zukunft ebenfalls in der App gelistet sein werden. Laut Mitgründer und Geschäftsführer Florian Birnkammer vermittelt die App nur Touren mit staatlich geprüften Berg- und Skiführern. Guidefinder arbeitet unter anderem mit dem Verband deutscher Berg- und Skiführer zusammen.

dpa/tmn 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Die Southwest Airlines hat ihren Status als sicherste Fluglinie verloren. Wer in Sachen Sicherheit nun die Rangliste anführt, damit hätten wohl die wenigsten gerechnet.
Sie kommen nie darauf, welche Airline neuerdings die sicherste der Welt ist
Fischtreppe Geesthacht bietet wieder Führungen an
Fische, die treppauf schwimmen, bekommt man nicht oft zu sehen. Möglich ist dies jedoch an der größten Fischaufstiegsanlage Europas in Geesthacht. Der Betreiber …
Fischtreppe Geesthacht bietet wieder Führungen an
Mit diesen Reisen können Sie die Maifeiertage besonders gut nutzen
Für viele Urlauber ist der Mai der schönste Monat: Die Tage werden länger – und dieses Jahr gibt es für einige von uns gleich vier Feiertage im Mai. Zeit für Urlaub.
Mit diesen Reisen können Sie die Maifeiertage besonders gut nutzen
Scheintod-Ausstellung in Berlin
Aus gruseligen Filmen kennt man sie: Leichen, die doch nicht tot sind. Schon ab etwa 1750 zogen Wissenschaftler die Eindeutigkeit des Todes in Zweifel - mit …
Scheintod-Ausstellung in Berlin

Kommentare