+
Gemäß den bisherigen Vorschriften müssen Handys und Computer während des Starts und im Landeanflug ausgeschaltet sein.

Elektronik über den Wolken

Neue Regeln für Handy und Laptop im Flugzeug?

„Bitte, schalten Sie Ihre elektronischen Geräte ab!“ - während des Starts und im Ladeanflug müssen Passagiere Handy und Laptop komplett ausschalten. Das könnte sich bald ändern.

Ein Beratergremium der US-Luftaufsichtsbehörde FAA hat empfohlen, die Benutzung elektronischer Geräte wie Smartphones oder Tablets während des gesamten Fluges zu erlauben. Funktionen zum Lesen, Spielen oder zum Anschauen von Videos sollten demnach unabhängig von der Flughöhe erlaubt sein, berichteten US-Medien am Dienstag. US-Verbraucherverbände begrüßten die Pläne.

Gemäß den bisherigen Vorschriften müssen Handys und Computer während des Starts und im Landeanflug ausgeschaltet sein. Das Beratergremium empfahl, die Suche im Internet sowie das Senden und Empfangen von E-Mails oder SMS bei einer Flughöhe von unter 10.000 Fuß auch künftig nicht zu erlauben. Diese Aktivitäten sollten erst dann gestattet sein, sobald das Flugzeug-interne W-LAN angeschaltet sei.

Die FAA wird nun über die Empfehlungen der Experten beraten. Sollte sie zustimmen, könnten die neuen Regelungen bereits im kommenden Jahr in Kraft treten. Der Verbraucherverband Consumer Electronic Association betonte am Dienstag, in den vergangenen Jahren hätten bei Dutzenden Millionen von Flügen zahllose Passagiere bereits elektronische Geräte an Bord von Flugzeugen benutzt, ohne dass es dabei zu nennenswerten Interferenzen mit der Bord-Elektronik gekommen sei.

Ratte an Bord! Die 10 tierischsten Flugpassagiere

Ratte an Bord! Die 10 tierischsten Flugpassagiere

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Fast überall wird öffentlich telefoniert - jedoch nicht im Flugzeug. Das soll auch so bleiben, findet laut einer Umfrage die Mehrheit der deutschen Flugreisenden.
Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Am beliebten "Ballermann" auf Mallorca häufen sich die Verbote. Nun kommen weitere Vergehen hinzu, die richtig teuer werden können. 
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, der weiß es vielleicht nicht: Passagiere sollten an Bord keine grünen Socken tragen – und zwar aus einem bestimmten Grund.
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen
Häufig ist es günstiger einen Mietwagen schon vor der Reise für den Urlaubsort zu buchen. Doch was passiert, wenn sich die Anreise verzögert und der Abholtermin nicht …
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.