+
Guter Schutz erforderlich: Skifahrer achten bei der Skibrillen-Wahl idealerweise auf die Kennzeichnung "UV 400".

Haut und Augen

Sonnenschutz: Darauf kommt's beim Skifahren an

Wegen der intensiven UVA- und UVB-Strahlen sollten sich Skifahrer mit einer Sonnencreme schützen. Auch auf die richtige Skibrille kommt es an, weiß der Deutsche Skiverband.

Auf 2500 Metern Höhe in den Bergen ist die Strahlungsintensität der Sonne um etwa 33 Prozent stärker als auf 300 Metern Höhe. Deshalb ist es extrem wichtig, sich beim Skifahren mit Sonnencreme zu schützen, rät der Deutsche Skiverband (DSV).

Sie sollte einen sehr hohen Schutzfaktor haben und wasserfest sein. Auch die Lippen brauchen Schutz und Pflege. Die Augen muss eine Skibrille vor UVA- und UVB-Strahlen schützen.

Idealerweise achten Skifahrer auf die Kennzeichnung "UV 400" - das bedeutet, dass die Skibrille geeignet ist für Strahlen bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometern.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die F.re.e 2018 als Reise- und Freizeitmesse zum Mitmachen
Am Tag, als wir uns zum Interview treffen, hat Thomas Dreßen gerade das Hahnenkammrennen in Kitzbühel gewonnen und Messechef Reinhard Pfeiffer ist noch ganz beseelt von …
Die F.re.e 2018 als Reise- und Freizeitmesse zum Mitmachen
Dauerbrenner: So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
"Dein Körper ist wie ein Tempel" besagt eine Weisheit. In diesem Fall trifft aber wohl eher etwas anderes zu: Sein Körper gleicht einer Insel.
Dauerbrenner: So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
Weiterhin sehr gute Schneeverhältnisse
Der Winter hat Deutschland fest im Griff. Das sind gute Nachrichten für die Ski-Enthusiasten. In den Skigebieten gibt es durchweg gute Bedingungen für Langläufer …
Weiterhin sehr gute Schneeverhältnisse
"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland
Ein Paar wollte auf Reisen Geld sparen - und machte sich damit richtig unbeliebt. Denn dazu wählte es skandalöse Methoden.
"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland

Kommentare