+
Teil des Hexenstiegs wegen brütender Wanderfalken gesperrt.

Hexenstieg wegen brütender Wanderfalken gesperrt

Einen der schönsten Abschnitte des Harzer Hexenstiegs können Wanderer wegen brütender Wanderfalken in den kommenden Wochen nicht passieren.

Der Magdeburger Weg zwischen Torfhaus und Altenau in Niedersachsen sei durch umgestürzte Bäume und Erdrutsche blockiert und könne nicht geräumt werden, teilt die Nationalparkverwaltung mit. Denn sonst würden die streng geschützten Wanderfalken gestört. Schilder zeigten Wanderern, wie sie die Strecke weiträumig umgehen.

Am Magdeburger Weg waren im Winter zahlreiche Bäume unter der Schneelast zusammengebrochen. Die Räumung soll nach dem Ende der Brutzeit voraussichtlich Ende Juni beginnen.

www.nationalpark-harz.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Tourismusphobie" auf Mallorca: Urlauber bleiben gelassen
Der Unmut über den Massentourismus auf Mallorca wächst. Es gibt immer mehr Protestaktionen. Aber die meisten Gäste bleiben entspannt - und so mancher zeigt sogar …
"Tourismusphobie" auf Mallorca: Urlauber bleiben gelassen
Welche Folgen hat die Air-Berlin-Pleite für Pauschalreisen?
Die Insolvenz von Air Berlin dürfte sich auch auf Pauschalreisen auswirken. Wenn Flüge wegfallen, kann das den Urlaub vermiesen. Verbraucher haben aber Rechte.
Welche Folgen hat die Air-Berlin-Pleite für Pauschalreisen?
Wie gefährlich sind Luftlöcher während des Flugs wirklich?
Die häufigste Ursache für Turbulenzen an Bord eines Flugzeugs sind Luftlöcher. Doch wie gefährlich sind sie wirklich? Und wie sollten Passagiere damit umgehen?
Wie gefährlich sind Luftlöcher während des Flugs wirklich?
Ferienverkehr testet weiterhin Geduld vieler Autofahrer
Leichte Entspannung, aber keine Entwarnung in Sachen Staus gibt es auf den deutschen Autobahnen. Die Automibilclubs zeigen, wo der Verkehr am Wochenende besonders dicht …
Ferienverkehr testet weiterhin Geduld vieler Autofahrer

Kommentare