+
Urlaub machen wo Luke und Co. waren.

Schönste Drehorte

Hier Urlaub du machen musst: Der ultimative "Star Wars"-Reiseplan zu Episode IX

Fans können es kaum erwarten – am 18. Dezember 2019 feierte der neunte Film der Star Wars Saga Deutschlandpremiere. Wir haben für Sie die Drehorte zusammengestellt.

  • Weltweit fiebern Freunde der fernen Galaxis gespannt "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" entgegen: Werden wir Luke wiedersehen? Ist Palpatine wirklich tot? Und wie wird der Kampf zwischen der Ersten Ordnung und den Rebellen enden?
  • Um die Wartezeit bis zur Filmpremiere zu überbrücken, finden Sie hier die schönsten Drehorte der neunten Episode.
  • So können Fans auf den Spuren der Jedi wandeln und die wichtigsten Drehorte inklusive Szenenbeschreibung entdecken.

Die Drehorte aus Episode IX: "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"

Anlässlich des neuen Star Wars Films hat Travelcircus die Drehorte und neue Locations zusammengestellt, die sehenswert sind: 

Rest and Be Thankful (Großbritannien):

Unter dem Produktionsnamen Black Diamond starteten im Juni 2018 die Dreharbeiten zu Episode IX auf schottischem Grund und Boden. Der historische Bergpfad "Rest and Be Thankful" wird dabei eine besondere Rolle einnehmen. In welcher Szene Star Wars-Fans die Hügel wiederentdecken können, wird am 18. Dezember enthüllt. Kein Wunder: Beim Anblick der geschwungenen Berge fühlen sich die Wanderer beinahe wie in einer fernen Galaxie. Der Pass befindet sich in der Grafschaft Argyll und durchläuft dabei die Arrochar Alps. Während Wanderer und Viehtreiber den Pass schon früh nutzten, kam es erst im 18. Jahrhundert zum Ausbau eines befestigten Weges. Heute dient "Rest and Be Thankful" als Verbindung zwischen Argyll und dem Großraum Glasgow.

Lesen Sie hier: Leben wie auf dem Mars: In dieser Wüste ist das möglich.

Ivinghoe Beacon (Großbritannien):

Ivinghoe Beacon zeigt eine Szene mit Chewbacca, Finn und Poe – das enthüllen verschiedene Fanfotos, die derzeit durch die sozialen Netzwerke gehen. Die Charaktere wurden dabei auf Pferden reitend beobachtet; fragt sich nur, welche spannende Szene in Episode IX sich dahinter verbirgt. Bereits am 13. August 2018 wurden weiße Lastwagen mit der Aufschrift "Pinewood MBS Lighting" gesichtet, woraufhin Fans natürlich die Augen nach Wookiees & Co. offen hielten. Nicht weit entfernt von den britischen Städten Aldbury und Ivinghoe ragt der Ivinghoe Beacon rund 230 Meter in die Höhe und gilt als Stolz der Region – ab dem 18. Dezember wahrscheinlich noch weitaus mehr, wenn die Jedi-Fans sich auf den Weg machen, um die Filmlocation mit eigenen Augen zu bewundern.

Lesen Sie hier: Diese Orte sollten Sie niemals besuchen - und doch beeindrucken sie.

Cardington Airship Sheds (Großbritannien):

Cardington Airship Sheds: Große Vergangenheit, größere Zukunft – Die Cardington Airship Sheds dienten bereits in Episode IV und "Rogue One" als Stützpunkt der Rebellen auf Yavin IV. Auch in Episode IX wird diese zu sehen sein. Ob die Geschichten von "Rogue One" und "Der Aufstieg Skywalkers" letztendlich zusammenfinden, bleibt bis zum Kinostart am 18.12. noch ein großes Fragezeichen. Als ehemaliger Stützpunkt der Royal Air Force Cardington wurde hier über Jahrzehnte Geschichte geschrieben. 1915 erbaut, fand der Stützpunkt jedoch im Jahr 2000 ein jähes Ende. Seither sind die Hallen unter anderem in Filmen wie "Sister Ships and Alastair" und "The Dark Knight Rises" zu sehen – und natürlich auch in Star Wars.

Video: Kino-Trailer - "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"

Lesen Sie hier: Diese Lost Places in Italien rauben Ihnen den Atem.

Wadi Rum (Jordanien):

Eine weitere Kulisse, die bereits aus "Rogue One" bekannt ist, wird in Star Wars Episode IX zu sehen sein: So dient Wadi Rum als Kulisse für den Wüstenmond Jedha. Auch für Episode IX scheint dieser Ort eine besondere Rolle innezuhaben. Die einzigartige Kulisse in Jordanien eignet sich vor allem durch ihre Vielfältigkeit: Ob Szenen im Wüstensand oder auf hohen Bergen, hier ist für das Star Wars-Universum nichts unmöglich. Aber wer wird hier eigentlich zu sehen sein? Fans dürfen sich auf dem Planeten Jedha auf ein Wiedersehen mit Rey, Finn und Kylo Ren freuen. Wen wundert’s? Immerhin ist Jedha ein heiliger Ort für Jedi.

Pinewood Studios (Großbritannien):

Pinewood Studios: Der Geburtsort des Star Wars-Sequel – Seit 2012, genauer mit der Übernahme der Walt Disney Company, dienen die Pinewood Studios in Großbritannien als Produktionsstätte der Star Wars-Filme. Im August 2018 begannen die Dreharbeiten für Episode IX. Welche Story uns genau erwarten wird? Fans dürfen gespannt sein! Das Filmstudio nahe London diente bereits zu Großteilen in Filmen wie Episode VII, Episode VIII, Episode IX, "Rogue One: A Star Wars Story" sowie "Solo: A Star Wars Story". Ursprünglich wurde es 1934 von Charles Boot entworfen und diente unter anderem als Kulisse für die James Bond-Filme, darunter "Liebesgrüße aus Moskau" und "Der Spion, der mich liebte". Aber auch Klassiker wie "X-Men: Erste Entscheidung" und "Captain America: The First Avenger" dürfen die Pinewood Studios ihr Zuhause nennen.

Auch interessant: Reisen vom Feinsten: Das sind die 100 besten Hotels der Welt.

Game of Thrones: Urlaub in den sieben Königreichen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer es in diesem Horror-Haus aushält, bekommt tausende Euro - es hat noch keiner geschafft
Im McKamey Manor lassen Menschen sich fesseln, schlagen und jagen - Stunden lang. Wer es aushält, wird belohnt - geschafft hat es bisher niemand.
Wer es in diesem Horror-Haus aushält, bekommt tausende Euro - es hat noch keiner geschafft
Flugausfall wegen Coronavirus: Warum Passagiere Gutscheine von Airlines nicht akzeptieren müssen
Rechtsexperten haben wichtige Fragen zum Thema Ticketpreiserstattung zusammengestellt. Wie Sie Ihre Kosten von der Airline zurückzubekommen, lesen Sie hier.
Flugausfall wegen Coronavirus: Warum Passagiere Gutscheine von Airlines nicht akzeptieren müssen
"Wir haben uns verp****": Urlaubs-Video sorgt für Empörung - bis man sieht, was dahintersteckt
Eine Frau veröffentlicht ein Video, das den Landeanflug auf die Malediven einfangen will. Was wirklich dahintersteckt, erfahren Sie hier.
"Wir haben uns verp****": Urlaubs-Video sorgt für Empörung - bis man sieht, was dahintersteckt
Mit diesen Tricks können Sie am Wochenende Urlaub in Italien machen
Oder besser gesagt: wie in Italien. Mit ein paar einfachen Kniffen verwandeln Sie Ihr Zuhause nämlich in eine echte italienische Idylle.
Mit diesen Tricks können Sie am Wochenende Urlaub in Italien machen

Kommentare