Flugzeug zerschellt an Berg: Leichen geborgen und identifiziert

Flugzeug zerschellt an Berg: Leichen geborgen und identifiziert

Lustige Sammelaktion

Hilferuf von Air-Berlin-Crew: Spenden sammeln für Manager-Abfindung

  • schließen

Nach dem Insolvenzantrag der Air Berlin startete diese Crew nun scheinbar eine Sammelaktion: Mit diesem Zettel möchte sie Geld für Manager und Personal sammeln.

"Crowdfunding für Airberlin" - so ist der Zettel betitelt, der aktuell bei Twitter die Runde gemacht. Darauf zu lesen: Ein Spendenaufruf für die Abfindung der Air-Berlin-Manager und - falls dann noch etwas übrig bleibt - auch für die Air-Berlin-Mitarbeiter.

"Bitte helfen Sie uns"

Der Zettel für die scheinbare Spendenaktion kursiert aktuell im Netz. Darauf zu lesen ist folgender Text: "Hilfe! Bitte helfen Sie uns, die Abfindung für unsere Air-Berlin-Manager zusammen zu bekommen!"

Was übrig bleibe, würden sich dann noch die restlichen 8.500 Mitarbeiter der Air Berlin teilen. Der Hilferuf endet mit "Danke, Ihre Crew".

Ob der Zettel wirklich von der Bord-Crew erstellt wurde, daran mag man natürlich stark zweifeln - zumal auf dem Becher, der auf dem Bild zu sehen ist, der Schriftzug "Eurow" zu sehen ist. Spätestens am Barcode auf dem Servierwagen ist klar der Name "Eurowings" zu lesen. Ob sich vielleicht sogar eine Crew von Eurowings einen Scherz erlaubt hat? Es bleibt unklar. Lustig ist die Aktion allemal.

Auch interessant: Diese Fotos zeigen, wie dreist sich manche Passagiere an Bord verhalten. Nicht verwunderlich, dass sich diese Stewardess über betrunkene Passagiere aufregt.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Rubriklistenbild: © Pixabay / Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie sich Reisende bei einem Erdbeben richtig verhalten
Immer wieder kommt es in Reiseländern zu Erdbeben - so wie jetzt in Griechenland. Wie sollten Touristen reagieren, wenn die Erde bebt? Antworten von Experten.
Wie sich Reisende bei einem Erdbeben richtig verhalten
Was Urlauber in Italien besser nicht machen sollten
Urlauber unternehmen schon manchmal für Einheimische merkwürdige Dinge. In Italien können sie dafür oftmals, meistens mit saftigen Geldstrafen, sanktioniert werden.
Was Urlauber in Italien besser nicht machen sollten
Chaos am Flughafen: Passagiere stundenlang gestrandet - und keiner weiß, was los ist
Am Flughafen London Heathrow kam es zu stundenlanger Verzögerung, nachdem ein Gepäckband ausfiel. Zahlreiche Passagiere beklagten sich über mangelnde Informationen.
Chaos am Flughafen: Passagiere stundenlang gestrandet - und keiner weiß, was los ist
Flugbegleiterin verrät: Darum sollten Sie besser ganz in der Früh fliegen
Wer steht schon gerne früh auf, im ungemütlichen Dunkeln? Wohl die wenigsten. Warum es sich für einen Flug aber lohnen kann, erklärt eine Flugbegleiterin.
Flugbegleiterin verrät: Darum sollten Sie besser ganz in der Früh fliegen

Kommentare