Lustige Sammelaktion

Hilferuf von Air-Berlin-Crew: Spenden sammeln für Manager-Abfindung

  • schließen

Nach dem Insolvenzantrag der Air Berlin startete diese Crew nun scheinbar eine Sammelaktion: Mit diesem Zettel möchte sie Geld für Manager und Personal sammeln.

"Crowdfunding für Airberlin" - so ist der Zettel betitelt, der aktuell bei Twitter die Runde gemacht. Darauf zu lesen: Ein Spendenaufruf für die Abfindung der Air-Berlin-Manager und - falls dann noch etwas übrig bleibt - auch für die Air-Berlin-Mitarbeiter.

"Bitte helfen Sie uns"

Der Zettel für die scheinbare Spendenaktion kursiert aktuell im Netz. Darauf zu lesen ist folgender Text: "Hilfe! Bitte helfen Sie uns, die Abfindung für unsere Air-Berlin-Manager zusammen zu bekommen!"

Was übrig bleibe, würden sich dann noch die restlichen 8.500 Mitarbeiter der Air Berlin teilen. Der Hilferuf endet mit "Danke, Ihre Crew".

Ob der Zettel wirklich von der Bord-Crew erstellt wurde, daran mag man natürlich stark zweifeln - zumal auf dem Becher, der auf dem Bild zu sehen ist, der Schriftzug "Eurow" zu sehen ist. Spätestens am Barcode auf dem Servierwagen ist klar der Name "Eurowings" zu lesen. Ob sich vielleicht sogar eine Crew von Eurowings einen Scherz erlaubt hat? Es bleibt unklar. Lustig ist die Aktion allemal.

Auch interessant: Diese Fotos zeigen, wie dreist sich manche Passagiere an Bord verhalten. Nicht verwunderlich, dass sich diese Stewardess über betrunkene Passagiere aufregt.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Rubriklistenbild: © Pixabay / Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finger weg von Gläsern im Hotel - aus diesem ekligen Grund
Sobald Reisende im Hotel ankommen, wollen diese erst einmal die Seele baumeln lassen und entspannen - doch im Zimmer ist nicht alles Gold, was glänzt.
Finger weg von Gläsern im Hotel - aus diesem ekligen Grund
Schock-Moment: Nach Turbulenzen fällt plötzlich das Fenster heraus
Turbulenzen allein sind für Flugpassagiere schon angsteinflößend - doch auf einem Flug der Air Indiafiel plötzlich auch noch das Fenster heraus.
Schock-Moment: Nach Turbulenzen fällt plötzlich das Fenster heraus
Reise-News: Neue Matterhorn-Seilbahn und neuer Freizeitpark
Am Klein Matterhorn wird ab September eine neue Seilbahn den Aufstieg erleichtern. Rund um Saalbach-Hinterglemm können Bergsportler mit einer neuen Alpincard nicht nur …
Reise-News: Neue Matterhorn-Seilbahn und neuer Freizeitpark
Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab
In Nicaragua sollen die Sozialbeiträge deutlich erhöht werden. Dagegen gibt es in der Bevölkerung zahlreiche Proteste. Urlauber sollten das Land derzeit meiden.
Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab

Kommentare